Suchen

Embedded Software Engineering Zweiter „Make with Ada“-Programmierwettbewerb

Autor: Stephan Augsten

Embedded-Software-Entwickler können ihre mit Ada und SPARK realisierten Projekte bis Mitte September beim Wettbewerb „Make with Ada“ vorstellen. Bis zu 5000 Euro winken dem besten Entwickler oder Development-Team mit bis zu vier Mitgliedern.

Firmen zum Thema

Studierende Teilnehmer des „Make with Ada“-Wettbewerbs können neben dem Preisgeld auch den 3D-Drucker Printrbot gewinnen.
Studierende Teilnehmer des „Make with Ada“-Wettbewerbs können neben dem Preisgeld auch den 3D-Drucker Printrbot gewinnen.
(Bild: printrbot.com)

AdaCore ruft die Embedded Software Community zum zweiten Mal dazu auf, ihre Lösungen für den „Make with Ada“-Wettbewerb anzumelden. Bis Freitag, 15. September 2017, können Software-Entwickler ihr mit Ada und SPARK erstelltes Software-Projekt auf MakeWithAda.org anmelden.

Der Wettbewerb steht Einzelpersonen und Teams mit bis zu vier Mitgliedern offen. Die Teilnehmer müssen nachweisen, dass ihr System den Anforderungen entspricht und mit fundierten Software-Engineering-Methoden entwickelt wurde. Die Preisträger werden im Oktober 2017 bekannt gegeben.

Der oder die Gewinner erhalten 5000 Euro, auf die beiden Folgeplätze entfallen noch einmal 2000 und 1000 Euro. Die Preisgelder werden für jene Projekte vergeben, die den allgemeinen Kriterien der Software-Zuverlässigkeit, Offenheit, Zusammenarbeit und Kreativität am besten gerecht werden.

Die Jury umfasst namhafte Experten für Embedded-Systeme: Jack Ganssle, Principal Consultant bei The Ganssle Group; William Wong, Technical Editor bei Penton Media; Richard Nass, Embedded and IoT Franchise Brand Director bei OpenSystems Media und Cyrille Comar, President von AdaCore. Der Jury gehört außerdem Stephane Carrez an, Software Engineer bei Bouygues Telecom und Preisträger im „Make with Ada“-Wettbewerb des Vorjahres.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44696030)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider