Suchen

Integrierte Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit Zoho Workplace soll Produktivität verbessern

| Redakteur: Stephan Augsten

Zoho hat mit der Workplace-Plattform eine integrierte Software-Plattform entwickelt, die verschiedene Tools mit vorhandenen Geschäftsprozess-Applikationen verknüpft. Die Lösung umfasst neun eng miteinander verknüpfte Kommunikations- und Kollaborationsanwendungen

Firmen zum Thema

Zoho Workplace soll eine zentrale, KI-gestützte und einheitliche Plattform für die geschäftliche Kommunikation und Zusammenarbeit bieten.
Zoho Workplace soll eine zentrale, KI-gestützte und einheitliche Plattform für die geschäftliche Kommunikation und Zusammenarbeit bieten.
(Bild: Zoho)

Zoho Workplace bietet E-Mail, Messaging, Audio- und Videokonferenz-Tools, geht aber über den Groupware-Gedanken hinaus. Die Anwendungen basieren auf einem identischen Datenmodell und sind über eine gemeinsame Suche und unter Nutzung von KI über ein zentrales Dashboard verfügbar.

Die Plattform zielt darauf ab, individuelle Workflows zu unterstützen und Geschäftskontextinformationen unter Einbeziehung der integrierten Kommunikationstools zu vertiefen. Zudem ermöglicht die Plattform, die Sicherheit und den Datenschutz innerhalb von Anwendungen anzupassen, um Audit-Maßnahmen und Monitoring zu erleichtern.

Für die kontextuelle Kommunikation bietet die Lösung verschiedene Apps und Features: So können User aus Zoho Mail heraus Audio- oder Videoanrufe tätigen, Dokumentenanhänge im Zoho Writer bearbeiten, sich online mit Kontakten verbinden und auf alle E-Mail-Konten aus Zoho Mail heraus zugreifen. Mail enthält zudem ein umfassendes Control Panel mit eDiscovery, Backup und Recovery sowie verschiedene Sicherheitsfunktionen wie S/MIME, Spam-Schutz und Multi-Faktor-Authentifizierung.

Als Messenger dient „Cliq“, als eigenständige Konferenz-Lösung wird auf „Meeting“ zugegriffen. Mit „Connect“ steht im Workplace ein Intranet mit Social-Media-Funktionen zur Verfügung, die Textverarbeitung mit Dokumenten-Management und KI-gestützten Schreibassistenten kann über den integrierten „Writer“ erfolgen.Als Komfortfunktionen stuft Zoho die Apps „Show“, „Sheet“, „WorkDrive“ und „ShowTime“ ein, sie bieten (der Reihe nach) Präsentationen mit Live-Daten, Spreadsheets, Cloud-Dokumentenmanagement und Online-Trainings.

Die Standard-Version des Zoho Workplace ist ab 2,70 Euro pro User und Monat erhältlich, die Professional-Version ab 5,40 Euro. Weitere Informationen zu Zoho Workplace finden sich auf der Zoho-Webseite.

(ID:46857889)