Definition „Database“

Was ist eine Datenbank?

| Autor / Redakteur: zeroshope / Stephan Augsten

In einer Datenbank werden Datensätze dauerhaft gespeichert und für Anwendungen, das Betriebssystem oder den Benutzer bereitgestellt.
In einer Datenbank werden Datensätze dauerhaft gespeichert und für Anwendungen, das Betriebssystem oder den Benutzer bereitgestellt. (Bild: mcmurriejulie - Pixabay.com / CC0)

Eine Datenbank ist entscheidend für die Funktion jedes computergestützten Systems. Sie speichert Daten und stellt sie jeweils in der gewünschten Form für den Nutzer bereit. Eine Datenbank besteht dabei aus zwei Komponenten: dem Datenbanksystem, kurz DBS, und der Datenbank selbst.

Eine Datenbank arbeitet große Datenmengen effizient und widerspruchsfrei auf. Konkret bedeutet dies, dass die Datenbank die Daten dauerhaft speichert und zur Benutzung bereitstellt.

Die Daten sollten dabei in unterschiedlicher Art abgerufen werden können. Vereinfacht gesagt: Ein Bild (= ein bestimmter Datensatz) sollte sich sowohl in einem Bildbearbeitungsprogramm wie auch in einem Schreibprogramm betrachten lassen.

Die Rolle der Datenbank: Drittes Standbein des Rechners

Die Software eines Computers fußt grob gesagt auf drei Standbeinen: Dem Betriebssystem (OS), den Applikationen (Programmen/Anwendungen) auf der Benutzeroberfläche sowie den riesigen Datenmengen (Datensätzen). Die Daten dienen teilweise zur Funktion des Betriebssystems, teils werden sie von den Applikationen benötigt und teilweise handelt es sich um Daten, die bewusst vom Rechner abgelegt wurden.

Die Daten müssen nun gebündelt und zugeordnet werden. Außerdem müssen Nutzer, System und Applikationen auf sie zugreifen können. Eben diese Aufgabe wird von Datenbanken übernommen. Jeder Computer hat deshalb nicht nur eine Datenbank, sondern viele.

DBS und DB: Die zwei Komponenten einer Datenbank

Damit die Datenbank ihre Rolle wahrnehmen kann, benötigt sie zwei Komponenten:

  • Datenbanksystem (DBS, manchmal auch Datenbankmanagementsystem bzw. DBMS).
  • Datenbank im engeren Sinne (DB, manchmal auch Datenbasis oder Datenbestand). Die DB gliedert sich in unterschiedliche Bibliotheken, in denen die einzelnen Datensätze zu finden sind.

Das DBS übernimmt die Kommunikation zwischen Anfragendem (dem Anwender, einem Programm oder dem OS) sowie dem DB. Es erkennt, welche Daten benötigt werden und stellt diese in der gewünschten Form bereit. Neue Daten werden vom DBS zudem in den Bestand "einsortiert".

Die zentrale Rolle des DBS

Datenbanken sind hochsensibel. Schließlich enthalten sie zentrale Informationen. Teilweise können Angreifer auch Zugang zu eigentlich abgeschirmten Netzwerken über Datenbanken erhalten. Sie müssen hierfür beispielsweise einen entsprechenden Ausführungscode in der passenden Datenbankbibliothek platzieren können.

Dem DBS kommt entsprechend eine zentrale Rolle zu. Es muss neben der Datenverwaltung auch den Bestand schützen. Datenbanken sind deshalb relational und nicht mehr hierarchisch aufgebaut. So wird verhindert, dass ein Angriff (oder auch ein Fehler) von oben bis auf die unterste Ebene der Datenbank durchgreifen kann.

Datenbanken funktionieren zudem mit eigenen Sprachen, die äußere Eingriffe ebenfalls erschweren. Kommerziell sehr erfolgreich ist beispielsweise die Oracle-Sprache SQL. Entsprechende Datenbanken werden vor allem im Webhosting häufig eingesetzt. Die eigene Programmiersprache verhindert (im Idealfall), dass Malware in einer anderen Sprache auf die Datenbanken durchgreift.

Das DBS kann zudem Zugriffsrechte beschneiden, um vor Angriffen zu schützen. Von Bedeutung ist dies insbesondere dann, wenn eine neue Schnittstelle mit einem Programm eingerichtet wird.

Bildlich gesprochen ist das DBS vergleichbar mit einem Geldautomaten: Hinter dem Automaten liegt der gesamte Geldbestand aller Kunden: Der Automat gewährt nach Authentifizierung Zugriff auf das eigene Konto und reduziert beispielsweise den Kontostand um die Summe der Abhebung (relationale Funktion).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Apache Airflow ist Top-Level-Projekt der ASF

Big-Data-Tool der Apache Software Foundation

Apache Airflow ist Top-Level-Projekt der ASF

Das Big-Data-Tool Apache Airflow ist der sogenannten Inkubationsphase entwachsen und wird von ASF, der Apache Software Foundation, fortan als Top-Level-Projekt geführt. Airflow dient der Verwaltung von Big-Data-Pipelines. lesen

Warum man LIKE % vermeiden sollten

Einführung in Full-Text-Suche in Datenbanken

Warum man LIKE % vermeiden sollten

Im Datenbank-Umfeld sollte ein gut implementierter Suchlauf im Wesentlichen schnell und sachdienlich sein; Eine Datenbankabfrage „Like %“ ist keines von beidem. In diesem Beitrag betrachten wir, warum das so ist und wie es besser geht. lesen

Was ist ein Stack?

Definition „Software Stack“

Was ist ein Stack?

Der Software Stack beschreibt genau, welche Technologien in welcher Kombination zusammenarbeiten müssen, um eine spezialisierte Plattform für bestimmte Anwendungen zu bilden. Dies reicht in der Regel vom Betriebssystem bis hin zu den benötigten Programmiersprachen. lesen

Was macht ein Fachinformatiker (AE)?

Definition „Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung“

Was macht ein Fachinformatiker (AE)?

Fachinformatiker sind in zahlreichen Branchen tätig und erledigen die unterschiedlichsten Aufgaben. Der Beruf des Fachinformatikers für Anwendungsentwicklung deckt dabei einen wichtigen Teilbereich der IT-Branche ab. lesen

APIs ohne Programmierung verbinden

Besseres Daten-Handling mit whoosh Oktopus

APIs ohne Programmierung verbinden

Schnittstellen sorgen für den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Software-Lösungen. Als API-Vermittler soll whoosh Oktopus von der freedom manufaktur GmbH die reibungslose Kommunikation ohne Programmieraufwand ermöglichen. lesen

Methoden für die effiziente Programmierung

Sustainable Programming, Teil 2

Methoden für die effiziente Programmierung

Sustainable Programming ermöglicht das Einsparen von Ressourcen und stillt damit den Energiehunger von Apps und Anwendungen. Doch welche Möglichkeiten und Methoden gibt es, Software nachhaltig zu entwickeln? lesen

Skepsis gegenüber zentraler Online-Registrierung

Pega-Studie zu plattformübergreifende Datenhaltung

Skepsis gegenüber zentraler Online-Registrierung

Eine zentrale Online-Registrierung klingt nach keiner schlechten Idee: Persönliche Daten liegen in einer zentralen Datenbank und wären nur abrufbar für verifizierte Internet-Unternehmen. Doch nur etwas über die Hälfte der von Pegasystems befragten Deutschen wären daran interessiert. lesen

Die Rolle von APIs bei Identity as a Service

Authentifizierung in die App bringen

Die Rolle von APIs bei Identity as a Service

Identitätsprüfung muss sein, aber kein Developer wird sich wirklich um deren Implementierung reißen. Per API lässt sich Identity as a Service, kurz IDaaS, allerdings recht einfach in eigene Lösungen integrieren. lesen

Praxisforum Blockchain zeigt Potenzial und Anwendungsfelder

Abgesicherte Anwendungen in verteilten Systemen

Praxisforum Blockchain zeigt Potenzial und Anwendungsfelder

Das 1. Praxisforum Blockchain zeigt das enorme Potenzial dieser Technologie für „abgesicherte“ Anwendungen in verteilten Systemen. In fast allen Feldern von Industrie, Wirtschaft und Handel wird die Blockchain zum Einsatz kommen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44687582 / Definitionen)