Definition „Plattformübergreifende App“

Was ist eine Cross-Platform App?

| Autor / Redakteur: chrissikraus / Stephan Augsten

Frameworks wie Flutter, Xamarin und React Native erleichtern die plattformübergreifende App-Entwicklung.
Frameworks wie Flutter, Xamarin und React Native erleichtern die plattformübergreifende App-Entwicklung. (Bild: Google / Flutter)

Eine Cross-Platform App ist eine Anwendung, die auf verschiedenen Plattformen lauffähig ist. Tools und Frameworks für plattformübergreifendes Development helfen Entwicklern dabei, solche Anwendungen mit geringem Aufwand zu erstellen.

Als Cross Platform App wird eine Anwendung bezeichnet, die einmal programmiert wurde und anschließend auf verschiedenen Plattformen lauffähig ist. Der Markt hat zahlreiche Tools und Frameworks zu bieten, welche Entwicklern die Arbeit an plattformübergreifenden Apps erheblich erleichtern.

Ohne diese Tools müssten die Apps als reine Webanwendung, als Hybrid-App mit integrierter Webview oder für jede Plattform als eigenständige, native App entwickelt werden. Mit Frameworks und Tools wie React-Native, Xamarin und Co. hingegen können Entwickler eine zentrale Anwendung schreiben und diese dann automatisch für verschiedene Betriebssysteme optimieren lassen.

Sprich: der Code muss nur einmal geschrieben bzw. erzeugt werden und kann dann auf verschiedenen Plattformen laufen. Cross-Platform Entwicklung ist vor allem für mobile Betriebssysteme sehr beliebt, um z. B. in einem Zug Apps sowohl für Android als auch für iOS verfügbar zu machen.

Vorteile von Cross-Platform Apps

Cross-Platform Apps erreichen größeres Publikum: Eine Anwendung, welche auf verschiedenen Plattformen lauffähig ist, bietet mehr Anwendern einen Nutzen. Entwickler haben so die Option, eine größere Zielgruppe anzusprechen. Statt z. B. nur Nutzer zu erreichen, welche macOS verwenden, können zugleich auch Anwender mit Windows PC angesprochen werden.

Gleichzeitig entsteht durch die Entwicklung einer Cross-Platform App kein erheblicher Mehraufwand, da schlicht ein und derselbe Code für unterschiedliche Plattformen bereitgestellt wird. Im direkten Vergleich mit der Programmierung eigenständiger Anwendungen je Plattform spart eine Cross-Platform App folglich Zeit und Kosten in der Entwicklung.

Zudem ist es meist leichter, qualifizierte Entwickler zu finden. Frameworks für Cross-Platform Development setzen häufig auf weit verbreitete Programmiersprachen, die vielen Entwicklern vertraut sind. Die Entwicklung von plattformunabhängigen Apps mit Xamarin geschieht z. B. in C#, obwohl native Apps für Android in Kotlin, Java oder C++ und für iOS in Objective-C oder Swift programmiert werden.

Nachteile von Cross-Platform Apps

Ein Nachteil an plattformübergreifenden Apps kann sein, dass ohne erheblichen Mehraufwand möglicherweise nur ein eingeschränkter Funktionsumfang realisierbar ist. Verschiedene Plattformen bieten hin und wieder Funktionen, die auf anderen Plattformen nicht existieren oder grundlegend anders gelöst sind. Ein Beispiel: Der Zugriff auf die Hardware eines Smartphones setzt voraus, dass das Gerät die geforderten Ressourcen oder Sensoren zur Verfügung stellen kann.

Teil existieren außerdem feste Vorgaben darüber, wie eine Anwendung aufgebaut sein muss. So gibt iOS gibt streng vor, an welcher Stelle sich die Navigationselemente einer App zu befinden haben, während Android diese Entscheidung dem Designer überlässt. Will man eine Cross-Platform App für beide Plattformen entwickeln, hat man also weniger kreativen Freiraum bei der Oberflächengestaltung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Die besten Toolchains für die App-Entwicklung

Entwicklungsumgebungen, Frameworks und Plug-ins

Die besten Toolchains für die App-Entwicklung

Apple Xcode und Android Studio sind nicht die einzigen IDEs zur Erstellung mobiler Apps, Swift und Java nicht die einzigen Sprachen. Mit Blick auf alternative Toolkits und Frameworks gehen wir den Geheimnissen der besten Toolchains auf die Spur. lesen

Open-Source-IDEs für 3D-Spiele

Panda3D, PlayCanvas und Cafu Engine im Überblick

Open-Source-IDEs für 3D-Spiele

Beim Gaming ist 3D-Grafik längst Normalität. Titel wie Doom haben den Weg schon vor langer Zeit geebnet – und als freie Gaming Engine ist Doom weiterhin Wegbereiter. Diese und weitere vielversprechenden IDEs für 3D-Games stellen wir heute vor. lesen

Erste Schritte mit Git und GitHub

Effektive Zusammenarbeit im Development-Team

Erste Schritte mit Git und GitHub

Git ist seit Jahren eines der bekanntesten Versionskontrollsysteme für Entwickler. Mit der Lösung können Teams gemeinsam an Projekten arbeiten und Quellcode-Versionen effektiv verwalten, auch in Kombination mit GitHub. lesen

Gratis-Einstieg in die Spieleentwicklung

Freie IDEs für Platformer und andere 2D Games

Gratis-Einstieg in die Spieleentwicklung

Spiele zu entwickeln ist reizvoll: Mit einer guten Idee lässt sich auch mit relativ wenig Aufwand ein marktfähiges Produkt bauen. In Zeiten von Retro Games werden Schwächen eher verziehen und die Grafik darf auch gerne einfach und pixelig sein. Das gilt insbesondere für 2D-Titel wie Platformer. Fehlt nur die passende Entwicklungsumgebung. lesen

7 Open Source Tools für Developer

Entwickeln, Berichte erstellen und Daten abfragen

7 Open Source Tools für Developer

Open-Source-Tools bieten in der Entwicklung einige Vorteile. Für die Developer Community sind sie in der Regel kostenlos, ihr Code ist frei zugänglich und neue Versionen erscheinen in kurzem Zeitabstand. lesen

Was ist die Twelve-Factor App?

Defintion „12-Factor Framework“

Was ist die Twelve-Factor App?

Wenn Software für einen Nutzer individuell hergestellt und über die Cloud geliefert wird, bezeichnet man dies als „Software as a Service“. Die Twelve-Factor App ist eine Methode, mit der diese Softwarelösungen praxisorientiert und passgenau gestaltet werden können. lesen

Welcher App-Typ für welches Szenario?

Wege zur App – Abkürzungen erwünscht

Welcher App-Typ für welches Szenario?

Apps für Android und iOS lassen sich auf verschiedenen Wegen erstellen. Eine Systematisierung ist hilfreich, um sich im technischen Dschungel zurecht zu finden. Bei der Time-To-Market können plattformübergreifende Techniken punkten. lesen

Mainframe-Entwickler – ernsthaft?

Junge Fachkräfte für Großrechner interessieren

Mainframe-Entwickler – ernsthaft?

Viele haben ihn schon längst abgeschrieben, doch der Mainframe lebt munter weiter. Und seine Nutzung steigt sogar, so dass Entwickler händeringend gesucht sind. Doch wie können Unternehmen die Plattform für junge Fachkräfte interessant machen? lesen

10 Open-Source-Tools für jedes Testszenario

Apps und Anwendungen aller Art analysieren

10 Open-Source-Tools für jedes Testszenario

Ob einfacher Syntax-Test für Skripte oder aufwändiger Blackbox-Test für komplexe Web-Anwendungen: Mit den passenden Tools geht das Testing flott und mit Freude von der Hand. Hier zeigen wir zehn Open-Source-Werkzeuge, die man kennen sollte. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46329440 / Definitionen)