Definition „Blau/Grün-Deployment“

Was ist Blue-Green Deployment?

| Autor / Redakteur: Ilan_r_r / Stephan Augsten

Beim Blue-Green Deployment dienen zwei Systemumgebungen wechselseitig als Produktiv- und Test-Umgebung.
Beim Blue-Green Deployment dienen zwei Systemumgebungen wechselseitig als Produktiv- und Test-Umgebung. (Bild: NeuPaddy - Pixabay.com / CC0)

Der Blue-Green-Ansatz ist ein im Bereich der Anwendungsentwicklung verbreitetes Modell zur Software-Bereitstellung und -Evaluierung. Dabei wird wechselseitig ein System als Produktivumgebung genutzt, während das andere System als Kopie der Weiterentwicklung und dem Testing dient.

Beim Blue-Green Deployment werden Anwendungen und Applikationen auf zwei unterschiedlichen, aber ansonsten gleichartigen Systemen entwickelt. Diese werden der Einfachheit halber nach den Farben blau und grün bezeichnet. Sowohl Web-Server als auch Applikations-Server und Datenbanken sind in beiden Systemen gleich.

Wird nun im Rahmen der Continuous Delivery eine Weiterentwicklung ausgeliefert, so wird diese immer nur an eine der beiden Umgebungen ausgeliefert. Vorgeschaltet vor diese Systeme ist ein Load-Balancer, welcher den Zugriff auf die beiden Systeme regelt und steuert. Somit ist immer nur eine der beiden Entwicklungsumgebungen aktiv und kann von außen angesprochen werden.

Nicht aktive Umgebung dient als Test-Umgebung

Wird nun ein neues Software-Release freigegeben, so wird dieses zunächst auf die nicht aktive Umgebung geladen. Hier kann die Software unter echten Bedingungen getestet und überprüft werden. Da die beiden Umgebungen ansonsten deckungsgleich sind, wird also praktisch wie im Live-Betrieb getestet, ohne dass Kunden oder Mitarbeiter in ihren Arbeitsabläufen gestört werden.

Ist die überarbeitete Software stabil und sicher, wird über den Load-Balancer die aktive Umgebung umgeschaltet. War die Umgebung „Blau“ bisher aktiv und auf der Umgebung „Grün“ lief das neue Software-Release, so wird im laufenden Prozess auf Grün als aktive Umgebung umgeschaltet.

Der Kunde kann somit sofort die neue Software nutzen und diese wird im laufenden Betrieb eingebunden. Die vorherige Software-Version ist zwar nicht mehr aktiv, wird aber zunächst noch auf Blau vorgehalten, falls es doch zu unvorhergesehenen Problemen mit dem Release kommen sollte.

Die Vorteile beim Blue-Green Deployment

Die Entwicklung von Software-Releases ist in der heutigen Zeit einem enormen zeitlichen Druck unterworfen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Software-Produkte kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert werden. Durch eine kontinuierliche Auslieferung der verschiedenen Releases an den Kunden kann diesem Verlangen entsprochen werden.

Das Blue-Green Deployment bietet hierbei eine höhere Sicherheit sowohl für den Kunden als auch für die Entwickler. Zum einen kann die ausgelieferte Release-Version direkt auf der aktiven Umgebung getestet werden. Zum anderen steht immer noch die stabile vorherige Version bereit und kann mittels einer einfachen Umschaltung am Router beziehungsweise Load-Balancer wieder aktiv gestellt werden. Somit haben Programmierfehler oder Kompatibilitätsfehler weniger Auswirkungen.

Effektiveres Infrastrukturmanagement und schnellere Prozessgenerierung

Das Blue-Green Deployment hat sich im Bereich der Software-Entwicklung in den vergangenen Jahren verstärkt durchgesetzt. Der Ansatz selbst wird durch verschiedene Erweiterungen und Ergänzungen wie der Lösung „Trash your Server“ weiter ergänzt und verbessert.

Durch den konsequenten Einsatz dieser Lösungen lassen sich die Entwicklungsgeschwindigkeiten in vielen Umgebungen deutlich beschleunigen und somit effizienter gestalten. Durch die direkte Einbindung der beiden Umgebungen, welche nur durch den Load-Balancer effektiv voneinander getrennt werden, kann der Kunde jederzeit auf die aktuellste und lauffähige Version einer Software zugreifen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Cloud Foundry wird erwachsen

Mehr Beiträge aus Anwenderunternehmen

Cloud Foundry wird erwachsen

In Basel traf sich in diesem Jahr die europäische Cloud-Foundry-Community. Neben diversen Neuigkeiten gab es Ausblicke auf gewünschte Funktionen und Einblicke in die sehr heterogene Open-Source-Gemeinschaft. lesen

Microservices, Docker und DevOps

Erfolgversprechendes Trio

Microservices, Docker und DevOps

Prognose Wachstum: Immer mehr Unternehmen setzen in der Software-Entwicklung auf den hohen Nutzen von DevOps. Einerseits zur Beschleunigung von Software-Delivery-Prozessen, andererseits zur Verbesserung der Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit des Produkts. lesen

Umsetzung von Continuous Deployment in AWS

Blue/Green-Switching in der Cloud

Umsetzung von Continuous Deployment in AWS

Mit AWS als Cloud-Provider stehen verschiedene Möglichkeiten zum Implementieren eines Blue/Green-Deployments zur Verfügung. Wie der Switch von Blue auf Green realisiert wird, ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich. Für welche Verfahren sich der Nutzer entscheidet, hängt von der Frontend-Infrastruktur ab. lesen

Blue/Green-Deployment in AWS

Einführung in Continuous Deployment, Teil 2

Blue/Green-Deployment in AWS

Blue/Green-Deployments sind eine spannende Strategie zur Realisierung von Continuous Delivery. In der Public Cloud mit Amazon Web Services, kurz AWS, lassen sie sich sogar mit vertretbarem Aufwand umsetzen. Was aber theoretisch ganz nett klingt, wirft in der Praxis dann doch häufig Fragen auf. lesen

Continuous Delivery mit Blue/Green-Deployments

Einführung in Continuous Deployment, Teil 1

Continuous Delivery mit Blue/Green-Deployments

Software in Form von Continuous Deployment bereitzustellen, erfordert besondere Strategien und Technologien. So genannte „Blue Green Deployments“ sind zwar nicht neu, entfalten ihre Stärken aber erst in modernen Cloud-Umgebungen wie AWS, da die zugrundeliegenden Konzepte erst mit Cloud-Technologie praktikabel umsetzbar sind. lesen

Agile Entwicklungspraktiken und Continuous Delivery

Cloud fördert Agilität

Agile Entwicklungspraktiken und Continuous Delivery

Cloud wird meistens nur unter dem Aspekt der Kostenreduktion wahrgenommen. Zusammen mit agilen Entwicklungspraktiken und Ansätzen wie Continuous Delivery ergeben sich jedoch weitere wichtige Vorteile. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45015315 / Definitionen)