Suchen

Produktivitäts- und Performance-Schub für IDE Update auf RAD Studio 10.4.1 verfügbar

| Redakteur: Stephan Augsten

Embarcadero bringt für seine IDE ein Update auf RAD Studio 10.4.1. Das Release bietet umfangreiche Produktivitäts- und Leistungsverbesserungen für alle unterstützten Plattformen.

Firma zum Thema

Embarcadero hat unter anderem die Code-Komplettierung im RAD Studio 10.4.1 verbessert.
Embarcadero hat unter anderem die Code-Komplettierung im RAD Studio 10.4.1 verbessert.
(Bild: Embarcadero)

Embarcadero hat ein neues Release von RAD Studio online gestellt. Im Mittelpunkt von RAD Studio 10.4.1 stehen Qualitätsverbesserungen in vielen Bereichen. Dazu gehören beispielsweise ein verbesserter Multimonitor-Support in der Entwicklungsumgebung, eine genauere automatische Code-Vervollständigung durch Delphi Code Insight sowie angepasste Bibliotheken für Parallelverarbeitung sowie SOAP und XML.

Weitere Verbesserungen betreffen die C++ Toolchain, Verbesserungen bei einzelnen Komponenten für FireMonkey und die Visual Component Library, Optimierungen im Delphi Compiler und ein Update für das iOS Deployment. Mit RAD Studio lassen sich Apps für Windows, Android, iOS, macOS und Linux in kurzer Zeit erstellen. Darüber hinaus bereinigt Embarcadero bestehende Fehler in RAD Studio, Delphi und C++Builder bereinigt.

Kunden können eben jene drei Komponenten mit einem aktiven Update-Abonnement herunterladen. Um sich grundlegend mit den vielfältigen technologischen Möglichkeiten von Delphi und C++ vertraut zu machen, steht eine Testversion von RAD Studio zur Verfügung, die entsprechenden Webseite informiert umfassend über die Features.

Weitere Informationen zum aktuellen Update finden sich in der Release-Wiki zu RAD Studio.

(ID:46861320)