Suchen

Plattform-übergreifende Chatbots Universal Messaging API für Facebook, Telegram, Viber und Line

Autor: Stephan Augsten

Wer einen Messaging-Chatbot entwickeln möchte, muss diesen an die APIs verschiedener Dienste anpassen. Einen Cross-Platform-Chatbot für Facebook Messenger, Telegram, Viber und Line setzt die Unified Messaging API von Cloudrail um.

Firma zum Thema

Cloudrail bündelt die Programmierschnittstellen von vier bekannten Messaging-Diensten in einer API.
Cloudrail bündelt die Programmierschnittstellen von vier bekannten Messaging-Diensten in einer API.
(Bild: Facebook, Line, Telegram, Vibre)

Messaging-Dienste sind nicht nur für private Unterhaltungen nützlich. Auch Unternehmen können von der Reichweite der Messenger profitieren, indem Sie den Kunden-Support und die Kommunikation mit Partnern darüber abwickeln. Einfach zu lösende Anfragen oder eine Vermittlung an die richtigen Ansprechpartner können dabei Chatbots übernehmen.

Viele Messaging-Dienste haben deshalb mittlerweile ihre Ökosysteme per Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API) für Externe geöffnet. Die Entwickler der Chatbots haben aber nun das Problem, dass nicht jeder User jeden Dienst nutzt, gleichzeitig aber jeder potenziell zu integrierende Messaging Service auf eine eigene API vertraut.

Mit Universal Messaging API bündelt deshalb Cloudrail, ein Anbieter von API-Integrationslösungen, zumindest vier bekannte Messaging-Dienste: Facebook Messenger, Telegram, Viber und Line lassen sich fortan über eine einzige API mit Chatbots oder Support-Systemen integrieren. Um möglichst viele Kommunikationskanäle abzubilden, bietet das Mannheimer Unternehmen neben der neuen Schnittstelle auch Integrationen zu SMS- und E-Mail-Diensten.

Cloudrail vereinfacht damit auch die Wartung der Integrationen, wenn eine API beispielsweise neue Features oder Fehlerkorrekturen erhält. Potenziellen Ausfällen wird insofern vorgebeugt, als Änderungen an den APIs direkt in der Abstraktionsschicht des Unternehmens abgefangen werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44963272)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider