Registrierungspflichtiger Artikel

Stream Editor in der Praxis nutzen Texteditor sed – mehr als nur Suchen und Ersetzen

Von Mirco Lang

Der Texteditor Stream Editor, kurz sed, ist omnipräsent – allerdings fast immer beschränkt auf das Substitute-Kommando. Das verwundert nicht, immerhin beschreiben die Autoren diese Funktion doch selbst Schweizer Taschenmesser. Aber sed ist so viel mehr.

Anbieter zum Thema

Mit dem Stream Editor lässt sich deutlich mehr Struktur in Dokumente und dergleichen bringen.
Mit dem Stream Editor lässt sich deutlich mehr Struktur in Dokumente und dergleichen bringen.
(© artfoto53 – stock.adobe.com)

Sed-Kommandos sind nicht hübsch anzusehen, selbst wenn auf komplexe reguläre Ausdrücke verzichtet wird – Beispiel gefällig?

sed -n -e '/X/ { H ; d } ; /Zeile/ { p ; d } ; G ; p' test

Kryptisch, ja – aber auch nützlich! Mehr dazu später, aber so viel: Hier geht es um eine sortierte Ausgabe von Zeilen. Wer die sed-Anweisung aus dem Effeff versteht, kann sich an dieser Stelle direkt auf vordergründig weniger kryptische Anweisungen wie „You lying stupid idiot! stürzen.