„The State of Spring 2021“-Report Spring Framework erfreut sich wachsender Beliebtheit

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Stephan Augsten

Im Rahmen der Studie „The State of Spring 2021“ hat sich VMware Tanzu mit dem Status Quo des Spring Frameworks und dessen Nutzung befasst. Die Zahlen belegen ein anhaltend hohes Interesse der Anwender.

Firmen zum Thema

Laut dem aktuellen Report erhält das Spring Framework viel Zuspruch von Entwicklern.
Laut dem aktuellen Report erhält das Spring Framework viel Zuspruch von Entwicklern.
(Bild: VMware)

Für die Studie wurden 1.586 qualifizierte Anwender befragt – es handelte sich konkret um Hands-on Developer (59 Prozent), Development-Manager (18 Prozent) und Software-Architekten (23 Prozent), überwiegend aus der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) und Nordamerika. Der überwiegende Teil der Befragten hat mehr als zwei Jahre Erfahrung mit dem Einsatz von Spring Boot.

Wichtigstes Ergebnis der Studie: Der Einsatz des Spring Frameworks erfreut sich zunehmender Beliebtheit. 61 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass Spring Boot ihre einzige oder primäre Entwicklungsplattform ist. In der letztjährigen Ausgabe der Studie lag dieser Anteil noch bei 52 Prozent. Nach den Vorzügen von Spring gefragt, wurden vor allem der quelloffene Ansatz, der flexible Out-of-the-Box-Einsatz sowie die stabile und skalierbare Architektur genannt. Fast alle Entwickler (95 Prozent) sehen ihre Produktivität durch den Einsatz von Spring Boot verbessert. 34 Prozent der Teams verfügen sogar über einen dedizierten Spring-Spezialisten.

Spring-Projekte im breiten Einsatz

Die Studie zeigt außerdem, dass die Zahl der Unternehmen zunimmt, die Spring-Anwendungen auf Kubernetes nutzen. Sie stieg von 44 Prozent im Vorjahr auf aktuell 57 Prozent. Als wichtigste Informationsquellen rund um Spring nutzen Entwickler vor allem Stack Overflow (75 Prozent) und Spring.io (71 Prozent).

Die drei wichtigsten Spring-Projekte sind Spring Data, Spring Security und Spring WebMVC, die von jeweils rund drei Viertel aller Befragten genutzt werden. Spring Kafka, Spring Batch, Spring Cloud, Spring Webflux und Spring Integration nutzt etwa jeder dritte Studienteilnehmer. Rund ein Viertel der Entwickler hat Spring Session, Spring LDAP, Spring AMQP und Spring Cloud Gateway im Einsatz.

APIs im Fokus

Nahezu alle Entwickler (97 Prozent) gaben an, dass APIs ein entscheidender Use Case beim Einsatz von Spring sind. 84 Prozent nutzen Spring Boot, um APIs intern bereitzustellen. 74 Prozent setzen das Tool für Business-Anwendungen ein oder stellen darüber APIs für externe Anwender bereit (68 Prozent). Als meistgenutzte APIs wurden vor allem JSON over HTTP (84 Prozent) und OpenAPI (57 Prozent) genannt. Aber auch GraphQL (20 Prozent) wird bereits genutzt.

Ein Großteil (86 Prozent) der Developer setzt im Umgang mit Spring auf moderne Architekturen: Microservices kommen fast überall (94 Prozent) zum Einsatz. Zudem werden Reactive (35 Prozent) und Serverless (19 Prozent) als Ansätze verfolgt. Zwecks Observability nutzt ein Drittel der Entwickler Event Streaming, während ein Viertel der Befragten hierzu GitOps einsetzt.

(ID:47639946)