Softwarerecht ist ein juristisches Fachgebiet, dass sich mit verschiedenen rechtlichen Fragen der Softwareentwicklung auseinandersetzt.

Beispielsweise müssen bei einer Softwareerstellung im Auftrag entsprechende Verträge geschlossen und entsprechende SLAs eingehalten werden. Die Anforderungen des Auftraggebers werden im Lastenheft festgehalten, aus dem sich dann das Pflichtenheft für den Entwickler ergibt. Auch Nutzungsrecht sowie die Software-Lizenzierung gehören zum Softwarerecht.
Ein Sonderfall der Lizenzierung ist dabei die Copyleft-Regelung, wie sie im Falle der GNU GPL für freie Software zum Einsatz kommt. Hingegen gilt diese nicht zwangsweise für Open-Source-Projekte, wie das Beispiel der BSD-Lizenzen zeigt.