Registrierungspflichtiger Artikel

Programmiersprache für die Ethereum Blockchain Smart Contracts mit Solidity erstellen

Smart Contracts, die auf Basis von Solidity entwickelt werden, automatisieren Prozesse zwischen einzelnen Parteien und schließen dadurch mögliche Risiken und Manipulationen aus. Aber wie genau wird die höhere Programmiersprache zur Entwicklung von Smart Contracts im Ethereum-Ökosystem verwendet?

Mit Solidity ist es möglich, Smart Contracts für Anwendungen wie Abstimmungen, Crowdfunding, Blind-Auktionen und Multi-Signatur-Wallets zu erstellen.
Mit Solidity ist es möglich, Smart Contracts für Anwendungen wie Abstimmungen, Crowdfunding, Blind-Auktionen und Multi-Signatur-Wallets zu erstellen.
(Bild: Jievani (@jievani-64453116) / Pexels)

Solidity ist eine objektorientierte High-Level-Programmiersprache, die von Mitwirkenden des Ethereum-Projekts aus der Taufe gehoben wurde. Sie wird hauptsächlich für die Entwicklung von Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain als auch auf anderen Blockchains verwendet. Smart Contracts beziehen sich auf die Aufzeichnung von Verträgen in Form von Computercode. Das heißt, wenn voreingestellte Bedingungen erfüllt sind, wird der Vertrag automatisch ausgelöst.

Smart Contracts ermöglichen also selbsttätig ausgeführte Transaktionen, ohne dass Intermediäre bzw. Zwischenhändler wie Banken oder andere Institutionen erforderlich sind. Derzeit kann die Solidity-Programmierung Smart Contracts für Zwecke von beispielsweise Blind-Auktionen, Abstimmungen, Crowdfunding und Multi-Signatur-Wallets generieren.