Suchen

Virtuelle Veranstaltung Scopeland Technology lädt zum Low-Code Summit

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Stephan Augsten

Am 22. September veranstaltet Scopeland Technology den Low-Code Summit 2020. Die Remote-Veranstaltung umfasst Vorträge, Live-Sessions und eine Panel-Diskussion rund um das Thema Low-Code.

Firmen zum Thema

Scopeland veranstaltet im September den Low-Code Summit 2020.
Scopeland veranstaltet im September den Low-Code Summit 2020.
(Bild: Screenshot / Scopeland)

Den Auftakt der Online-Veranstaltung bildet ein Webinar zum Thema „Die Low-Code-Plattform Scopeland in der Praxis“. Hierbei erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie sie mit Scopeland interaktive Anwendungen entwickeln können. Zudem werden Output-Management, Geodatenintegration und der Aufbau eines Low-Code-Teams samt agilem Projektmanagement erklärt.

Vorträge und Diskussion

Im Anschluss folgt ab 15 Uhr der Low-Code Summit. Auf dem Programm stehen unter anderem Keynotes und Vorträge von Scopelande-CEO Karten Noack, John Rymer (Forrester Research), Jan Berger (Ahead Think Tank GmbH) sowie Ohn Bratincevic (Forrester Research). Zudem werden die Partnerunternehmen Eitco, SD&C und Sollistico vorgestellt. Danach folgt eine Panel-Diskussion zum Thema „Keine Zukunft ohne Low-Code?“, an der zusätzlich zu den bereits genannten Personen auch Harald Becher (Eitco), Boris Labischinski (SD&C) und Tony Dittmann (Sollistico) teilnehmen. Ende der Veranstaltung ist etwa gegen 17.30 Uhr.

Anmeldung

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der entsprechenden Eventbrite-Website. Die Teilnahme ist kostenlos.

(ID:46800253)