Suchen

Progress-Plattform für GUI-Testautomatisierung Responsive Web Testing und mehr in Test Studio

Redakteur: Stephan Augsten

In der jüngsten Version bietet Test Studio von Progress neue Funktionen für das responsive Testen von Web-Apps und optische Zeichenerkennung (OCR). Das automatisierte Testen von Microsoft-Blazor-Komponenten wird damit ebenfalls ermöglicht.

Firma zum Thema

Mit der „Test Studio“-Plattform von Progress lassen sich native und Web Apps auf Belastung und Leistung hin prüfen.
Mit der „Test Studio“-Plattform von Progress lassen sich native und Web Apps auf Belastung und Leistung hin prüfen.
(Bild: EstudioWebDoce / Pixabay )

Progress Test Studio ist ein Tool für das automatisierte Testen der Benutzeroberflächen von Web- und Mobile-Apps. Mittels eines reaktionsschnellen Web-Testing-Verfahrens werden dabei Belastung und Leistung der jeweiligen GUIs gemessen. Tests lassen sich speichern und in Testlisten einfügen, um sie dann auf vordefinierten Geräten ausführen zu können.

Dank der Automatisierungsfunktionen müssen Benutzer nicht mehr zwischen Geräten wechseln oder die Größe des Browserfensters manuell anpassen, während verschiedene Szenarien und Formfaktoren getestet werden. Benutzerdefinierte Bildschirmgrößen lassen sich hierfür ebenfalls hinzufügen.

In der neuesten Version hat Progress das Test Studio um folgende Funktionen fürs Responsive Testing erweitert:

  • Behandlung von Kompatibilitätsszenarien
  • Durchführung von Webtests in Chrome und Edge mit verschiedenen vordefinierten und benutzerdefinierten Auflösungen
  • Prüfung des Verhaltens einer App, wenn die Browser-Auflösung verändert wird.
  • Erfassung und Durchführung von Tests zur Verifizierung des Verhaltens einer Anwendung bei Nutzung unterschiedlicher Formfaktoren und Browserfenstergrößen.

Optische Zeichenerkennung

Dank neuer OCR-Funktionen lassen sich zudem Inhalte aus Bildern, Logos, Diagrammen und anderen Elementen extrahieren, validieren und wiederverwenden. So will Progress sicherstellen, dass beim automatisierten Testen von Web-Apps auch komplizierte Szenarien bearbeitet werden können. Mit Test Studio haben die Benutzer folgende Möglichkeiten:

  • Verifizierung von Bildern oder Bildausschnitten durch visuellen Vergleich.
  • Verifizierung visueller Elemente in allen Bereichen des Bildschirms, ohne ein rein auf x-y-Koordinaten beschränktes Testen von Bildern.
  • Extraktion von Text aus einem komplexen Bild, das sowohl dynamische als auch statische Daten enthalten kann.
  • Extraktion von Text aus einem Bild und Zuordnung zu einer Variablen, einschließlich der Validierung von Daten anhand der Datenquelle und der Verwendung der erfassten Zeichenfolge zum Ausfüllen von Eingabefeldern.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:46824267)