Registrierungspflichtiger Artikel

Gründe und Hürden für mehr Offenheit in Unternehmen Red Hat untersucht Open-Source-Kultur

Autor: Stephan Augsten

Als Anbieter von Open-Source-Lösungen interessiert sich Red Hat naturgemäß dafür, wie sehr die entsprechende Kultur mittlerweile in Unternehmen verankert ist. Aufschluss darüber sollte die „2017 Open Source Culture Survey“ geben.

Firmen zum Thema

Der digitale Wandel erfordert auch auf organisatorischer Ebene offenere Strukturen über verschiedene Abteilungen und Hierarchieebenen hinweg, meint Red Hat.
Der digitale Wandel erfordert auch auf organisatorischer Ebene offenere Strukturen über verschiedene Abteilungen und Hierarchieebenen hinweg, meint Red Hat.
(Bild: rawpixel.com - Unsplash.com)

Der Wechsel von etablierten und in sich geschlossenen Systemen hin zu einem offeneren Ansatz ist zwangsläufig auch mit einem kulturellen Umdenken verbunden. Deshalb galt es für Red Hat zunächst einmal herauszufinden, was der Auslöser für eine Neuausrichtung sein kann.

In vielen Fällen ist dies der etwas schwammige Begriff der digitalen Transformation, wie sich im Rahmen der „2017 Open Source Culture Survey“ zeigte: Neun von zehn Befragten stimmten zu, dass der digitale Wandel geschäftliche Veränderungen erforderlich macht, um den Erfolg eines Unternehmens sicherzustellen.

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider