Suchen

Cloud-native Entwicklung und Bereitstellung Red Hat OpenShift Application Runtimes

| Autor: Stephan Augsten

Bei der Entwicklung Microservice-basierter Anwendungen soll künftig Red Hat OpenShift Application Runtimes helfen. Das Produkt unterstützt laut Hersteller verschiedene Sprachen und Frameworks.

Firma zum Thema

Red Hat integriert „Application Runtimes“ vollständig in die OpenShift Container Platform.
Red Hat integriert „Application Runtimes“ vollständig in die OpenShift Container Platform.
(Bild: Red Hat)

„Application Runtimes“ soll die Entwicklung Cloud-basierter Anwendungen vereinfachen, indem verschiedene Laufzeitumgebungen und Frameworks in die Red Hat OpenShift Container Platform integriert werden. So entstehe eine vollautomatische Plattform für die Bereitstellung, Erstellung und Implementierung von Anwendungen und deren Komponenten.

Zu den zertifizierten und unterstützten Laufzeitumgebungen, die für Red Hat OpenShift Application Runtimes verfügbar sind, zählen Java EE, WildFly Swarm, Eclipse MicroProfile, Eclipse Vert.x, Node.js und Spring Boot. Damit kommt Red Hat dem in einer Umfrage geäußerten Entwicklerwunsch entgegen, bei der Microservice-Entwicklung das am besten für eine bestimmte Aufgabe geeignete Tool einzusetzen.

Die Lösung arbeitet mit Continuous-Integration- und -Delivery-Tools (CI/CD) wie Git, Maven und Jenkins zusammen und bietet Werkzeuge, mit denen sich Kubernetes-Workflows optimieren lassen. Darüber hinaus übernimmt die Lösung die Lastverteilung und Skalierung von Anwendungen mit richtlinienbasierter Steuerung und Automatisierung.

Red Hat OpenShift Application Runtimes unterstützt Hybrid-Cloud-Konfigurationen, so dass sich Kunden nicht von einem Cloud-Provider abhängig machen (Vendor Lock-in). Entwickler können ihre Services für Hybrid- und Multi-Cloud-Anwendungen und -Systeme mit den von ihnen bevorzugten Tools erstellen.

Gestützt wird dies durch die Integration mit dem OpenShift Service Catalog So lassen sich Cloud-basierte Dienste wie die AWS Service Integration einbinden und gleichzeitig die intern entwickelten Funktionen der Red Hat OpenShift Application Runtimes nutzen.

Red Hat OpenShift Application Runtimes ist ab sofort verfügbar. Kunden können das neue Release aus dem Red Hat Customer Portal oder bei OpenShift Online downloaden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:45041770)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider