Suchen

Update zur Docker-Konferenz im Juni Rabattcode für DockerCon18

| Autor: Stephan Augsten

Die Container-Spezialisten von Docker rühren bereits die Werbetrommel für die DockerCon18 in San Francisco. Die Konferenz dauert samt Pre-Conference-Training fünf Tage, aktuell können sich potenzielle Besucher einen Rabatt von 20 Prozent sichern.

Firmen zum Thema

Inklusive der Trainings gastiert die DockerCon18 fünf Tage lang in San Francisco.
Inklusive der Trainings gastiert die DockerCon18 fünf Tage lang in San Francisco.
(Bild: Docker)

Für die DockerCon18 hat Docker von Montag bis Freitag, 11. bis 15. Juni, das Moscone Center in San Francisco als Tagungsort auserkoren. Die Trainings-Sessions sind dabei für Montag- und Dienstagvormittag angedacht. Noch am Dienstag öffnet nachmittags die Registrierung, der Empfang der Konferenzbesucher findet am Abend statt.

Als Docker-Vertreter werden unter anderem Steven Sigh, Chairman und CEO, sowie der Mitbegründer und Chefarchitekt Solomon Hykes auf der Bühne stehen. Zu den geladenen Sprechern zählen unter anderem Abby Fuller, Senior Technical Evangelist bei AWS, und der unabhängige Berater Bret Fisher. Mit Laura Frank, Director of Engineering bei Codeship, zählt auch eine Deutsche zu den angekündigten Gästen.

Das Standard-Ticket kostet regulär 1395 Dollar und gewährt Zugang zu den drei geplanten Keynotes, zu über 120 Sessions und zur Ecosystem Expo Hall, sprich Ausstellerhalle. Mit dem Code „DOCKERLOVE“ erhalten Interessierte noch bis Montag, 19. Februar, einen Rabatt von 275 US-Dollar auf den Eintrittspreis. Im Preis inbegriffen sind der Besuch der After Party, Frühstück und Mittagessen sowie interaktive Inhalte wie die abschließenden Hands-on Labs am Freitagnachmittag.

Die Trainingstage schlagen zusätzlich mit 1095 bis 1495 US-Dollar zu Buche. Wer sich als Docker Professional oder „Certified Associate“ zertifizieren lassen möchte, zahlt weitere 195 bis 495 US-Dollar.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:45102036)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider