Suchen

Live-Share und einfachere Installation von Paketen Python-Erweiterung für Visual Studio Code erneuert

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Microsoft hat jüngst das März-2019-Release der Python Extension for Visual Studio Code veröffentlicht. Die Erweiterung ist über den Marketplace oder die Extension Gallery in Visual Studio Code erhältlich.

Inbesondere die Zusammenarbeit als auch die Installation von Paketen sollen mit der neuesten Python-Extension für Visual Studio Code komfortabler funktionieren.
Inbesondere die Zusammenarbeit als auch die Installation von Paketen sollen mit der neuesten Python-Extension für Visual Studio Code komfortabler funktionieren.
(Bild: Python.org)

Alle Neuerungen der März 2019-Version der Python-Extension für Visual Studio Code nennt Microsoft in einem Blog-Beitrag. Dabei hebt der Hersteller vor allem folgende Neuerungen hervor:

  • Live Share-Unterstützung im interaktiven Python-Fenster
  • Unterstützung bei der Installation von Paketen mit Poetry
  • Verbesserungen am Python Language Server
  • Verbesserungen am Test Explorer

Visual Studio Live Share bietet dabei die Möglichkeit, Audio, Server, Terminals, Diffs, Kommentare und andere Bereiche der Entwicklung gemeinsam zu bearbeiten und zu debuggen. Dazu wurde in der neuen Version das Fenster von Python Interactive mit Funktionen zur Teilnahme an Live Share Collaboration-Sitzungen erweitert.

Poetry kann ab jetzt in Visual Studio Code mit der Python-Erweiterung verwendet werden. Um diese neue Funktion zu testen, muss das Plug-in zunächst installiert sein. In der Poetry-Dokumentation wird die Integration beschrieben. Fügen Sie den Pfad zu Poetry in Ihren Einstellungen hinzu (File > Preferences > Settings). Hier kann nach Poetry gesucht werden.

Verbesserungen am Python Language Server und Test-Explorer

Die neue Version bietet auch Verbesserungen am Python Language Server. Neben mehr Stabilität und Leistungsverbesserungen bietet die neue Version auch Autovervollständigung für f-Strings und Typinformationen, wenn Sie mit der Maus über Subausdrücke fahren.

Der Test-Explorer wurde ebenfalls verbessert, einschließlich der Unterstützung von parametrisierten Tests und neuen Statussymbolen. Mit den Statussymbolen können Sie erkennen, welche Testdateien oder Suiten Probleme verursachen, ohne den ganzen Baum auszuklappen.

Die Python-Erweiterung ist entweder über den Visual-Studio-Marketplace oder direkt in der Erweiterungsgalerie in Visual Studio Code erhältlich.

(ID:45839877)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist