gds auf der tekom-Frühjahrstagung: 360° Technische Dokumentation

15.03.2019

Sassenberg/Wien, 15.03.2019 (PresseBox) - Zukunftsweisende Redaktionssysteme und weitreichende Serviceleistungen: Auf der diesjährigen tekom-Frühjahrstagung in Wien präsentiert die gds-Gruppe ihr breites Leistungsportfolio rund um die Technische Dokumentation. Im Austria Center Vienna zeigt der Fullservice-Dienstleister seinen Kunden und Interessenten am 21. und 22. März auf Stand 09 aktuelle Produktentwicklungen zu den Redaktionssystemen docuglobe und XR. Außerdem im Fokus: Die Themen iiRDS, Electronic Content Delivery und der CE-Prozess.

Diesjähriger Messeschwerpunkt der tekom ist die 'Information zwischen Mensch und Maschine'. „Passend zum Motto der Veranstaltung steht auch unser Auftritt in Wien im Zeichen der fortschreitenden Digitalisierung“, sagt Henning Mallok, Vertriebsleiter der gds-Gruppe. „Zukunftsthemen wie Electronic Content Delivery oder Standards für den Informationsaustausch wie iiRDS bewegen die Branche und schlagen sich spürbar in der Weiterentwicklung unseres Leistungsportfolio nieder.“ Man freue sich insbesondere auf die Gelegenheit, in Wien mit Kunden und Partnern aus dem Nachbarland in Kontakt zu treten. „Der österreichische Markt entwickelt sich in den letzten Jahren sehr positiv. Wir verzeichnen hier eine steigende Nachfrage nach unserem Produktportfolio und hoffen, im Rahmen der tekom-Tagung neue Vertriebskontakte zu knüpfen“, so Mallok.

docuglobe und XR: Redaktionslösungen im Fokus

Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Wien werden auch die Redaktionslösungen der gds-Gruppe stehen: Das XML-basierte Redaktionssystem XR der gds-Tochter Ovidius bietet neben spezifischen Branchenlösungen wie XR/engineering oder XR/aviation auch Lösungen mit ganz individuellem Zuschnitt. Als eines der marktführenden Redaktionssysteme unterstützt das intuitiv bedienbare docuglobe Redakteure zudem bei der schnellen und branchenübergreifenden Erstellung von Technischen Publikationen auf MS-Word-Basis.

Ebenfalls am gds-Stand gezeigt wird das Tool CE-Expert, das Redakteure beim CE-Prozess unterstützt und sich nahtlos in die Redaktionslösungen von gds integrieren lässt. Das Werkzeug hilft dabei, Risikobeurteilungen effizient durchzuführen und CE-Konformität sicherzustellen. Auch die gds-Sprachenwelt ist Teil des Messeauftritts. So können sich Besucher am gds-Stand zu den Themen professionelle Übersetzungen, Terminologie- oder Dolmetscherarbeiten sowie Transkription informieren.

Weitere Informationen: http://www.gds.eu
Lesen Sie hier weiter...