Big Automotive Data mit Echtzeit-MDF

07.03.2019

Berlin, 07.03.2019 (PresseBox) - Kithara Software, Vorreiter für PC-basierte Echtzeit, hat die Einbindung des Messdatenstandards MDF in Kithara RealTime Suite bekanntgegeben. Die Implementierung des Datenformats in das Echtzeitsystem erlaubt die deterministische Speicherung von Messdaten, speziell in der Automobilentwicklung.

Durch die Unterstützung von MDF 4.1 innerhalb der Echtzeitumgebung von Kithara lassen sich große Mengen an komplexen hierarchisch-strukturierten Messdaten unmittelbar speichern sowie abrufen. Dank der Echtzeitfähigkeit stehen erfasste Rohdaten damit lückenlos als MDF-Dateien für die weitere Anwendung zur Verfügung.

„Aufgrund der starken Verbreitung von MDF, besonders in der Automobiltechnik, war die Unterstützung des Formats ein logischer Schritt für Kithara. So lassen sich speziell auch die Rohmessdaten der Automobilbussysteme CAN, FlexRay, LIN und Automotive Ethernet in MDF speichern. Die Tatsache, dass wir diese Busse bereits seit Jahren mit Kithara RealTime Suite erfolgreich unterstützen, macht die Einbindung von MDF umso wichtiger“, erklärte Uwe Jesgarz, Geschäftsführer von Kithara Software GmbH.

MDF (Measurement Data Format) ist ein durch die ASAM standardisiertes, binäres Dateiformat für Messdaten. Der De-Facto-Standard für Messaufgaben, unter anderem in der Automobilindustrie, besticht vor allem durch die schnelle und platzsparende Speicherung erfasster Daten. Das Format beinhaltet zudem leistungsfähige Funktionen für das effiziente Sortieren und Komprimieren von Datensätzen. Durch die Offenlegung gilt der Standard darüber hinaus auch als zukunftssicher.

Wie schon die Unterstützung des Dateiformats PCAPng durch Kithara RealTime Suite, basiert auch die MDF-Integration auf dem Storage Module, mit dem Kithara bereits 2016 erfolgreich in den Anwendungsbereich Big Data eingestiegen ist. Auch für die Zukunft sind zusätzliche Erweiterungen und Anbindungen für das Gebiet Echtzeitdatenspeicherung geplant.
Lesen Sie hier weiter...