TCS mit stärkstem Wachstum seit 14 Quartalen

10.01.2019

Frankfurt, 10.01.2019 (PresseBox) - Das indische Beratungsunternehmen Tata Consultancy Services (TCS) hat seine Geschäftszahlen für das vergangene Quartal (1. Oktober bis 31. Dezember 2018) veröffentlicht. Der Umsatz stieg währungsbereinigt im Vorjahresvergleich weltweit um mehr als 12,1 Prozent auf 5,25 Mrd. US-Dollar. Das ist der stärkste Wachstum in den vergangenen 14 Quartalen. Das Nettoergebnis stieg auf 1,14 Mrd. US-Dollar (plus 12,7 Prozent).

Besonders stark war das Wachstum mit 25,1 Prozent erneut in Großbritannien und mit 17,6 Prozent in Kontinentaleuropa. In Nordamerika hat TCS um 8,2 Prozent zugelegt. Vor allem der Geschäftsbereich TCS Interactive sowie Services für das Internet der Dinge und IT-Sicherheit hatten ein außergewöhnlich starkes Quartal. Die Umsätze mit digitalen Dienstleistungen insgesamt haben mit 52,7 Prozent im Vorjahresvergleich erneut deutlich zugenommen und tragen inzwischen mehr als 30 Prozent zum Gesamtergebnis bei.

So wurde TCS von einem deutschen Investment-und Finanzdienstleistungsunternehmen mit der Konzeption und Umsetzung des digitalen Transformationsplans beauftragt. Ziel ist es, auf Basis von Cloud Computing, Microservices und Analytics die Servicekontinuität zu gewährleisten und neue Umsatzkanäle zu identifizieren.

Zudem wurde TCS von einem deutschen Versicherungskonzern als Transformationspartner ausgewählt. Der Vertrag läuft über mehrere Jahre und hat ein Volumen von mehreren Millionen US-Dollar.

TCS hat im abgelaufenen Quartal 6.827 neue Stellen geschaffen und beschäftigt weltweit mehr als 417.000 Mitarbeiter aus 151 Ländern. Der Frauenanteil beträgt über 35 Prozent. Im Rahmen der internen Weiterbildungen haben über 292.000 Mitarbeiter Trainings für digitale Technologien absolviert, über 318.000 für agile Entwicklungsmethoden.

Weitere Ergebnisse, Einschätzungen des Vorstands und Informationen über Kundenprojekte sind in der englischsprachigen Pressemitteilung verfügbar: https://www.tcs.com/tcs-financial-results-q3-fy-2019
Lesen Sie hier weiter...