Fallstudie: Virtuelles Global Warehousing über 5 Kontinente durch eccenca

30.10.2018

Leipzig/München, 30.10.2018 (PresseBox) - Der weltweit führende Anbieter innovativer drahtloser und kommunikationstechnischer Infrastrukturlösungen, RFS, stand im Rahmen seiner Strategie zur digitalen Transformation vor einer vermeintlich unüberwindbaren Herausforderung: Das Unternehmen betreibt 8 Werke und 5 F&E-Zentren auf 5 Kontinenten, in denen spezialisierte Geräte und eine Vielzahl an Testsystemen für kundenspezifische Produkte zum Einsatz kommen. Diese Heterogenität der Anlagen und Systeme bedingte, dass die Produktdaten an jedem Standort in einem anderen Datenmodell gespeichert und verarbeitet wurden. Daraus ergaben sich Datensilos, die nur sehr aufwendig miteinander integrierbar waren. Kurz: die am jeweiligen Standort gelagerten Produkte mit ihren stark individualisierten Spezifikationen waren weder für die Inventur noch für das Vertriebsteam frei und global durchsuchbar oder vergleichbar. Intern wurde diese Hürde über aufwendige Transaktionsprozesse gelö st, welche nicht nur zu Kosten sondern auch zu langen Kundenvorlaufzeiten führten.

Traditionelle ERP-Ansätze sind zum Scheitern verurteilt

Die Vision von RFS war und ist jedoch eine digitale, agile Lieferkette, die Lieferanten und Kunden über eine nahtlose Datenintegration und B2B-Prozessdigitalisierung direkt mit der Fertigung von RFS verbindet. Dafür müssen die regional vorherrschenden Datensilos aufgebrochen und die Produktspezifikationen über alle Standorte integriert werden, ohne dabei die bestehende IT-Architektur mit den verschiedenen Testsystemen in Frage zu stellen. Denn Kern der digitalen Transformation ist es, verschiedenste Daten zu verstehen und zugleich volle Datenagilität zu erreichen. RFS waren sich dabei bewusst, dass klassische ERP-Ansätze hier scheitern würden.

Mit eccenca Corporate Memory die digitale Transformation meistern

Mit Hilfe von eccenca wurde deshalb ein semantisches Datenmodell in die bestehenden Systeme integriert. Der Ansatz kommt in der semantischen Datenkatalog-Lösung eccenca Corporate Memory zum Einsatz und stellt auf Metadatenebene eine Lingua franca für alle Produktdaten unabhängig von Quelle, Format oder Datenmodell bereit. Aufwändige ETL-Prozesse (Extraktion, Transformation, Laden) werden damit unnötig.

»Mit Unterstützung unseres semantischen Technologiepartners eccenca haben wir ein umfassendes Verständnis unserer Daten gewonnen, um unsere Ziele von Industrie 4.0 und Smart Supply Chain effektiv zu verfolgen. Genau genommen hatten wir noch nie zuvor eine so hohe Datentransparenz«, resümiert Karl Kirschenhofer, COO bei RFS.

Und Thomas Gaal, Director Digital Transformation bei RFS, ergänzt: »Wir haben durch die Einbettung einer semantischen Datenarchitektur in unsere Unternehmens-IT echte Datenagilität ermöglicht. Wir können unseren Kunden ein voll digitales Erlebnis bieten und haben für bestimmte interne Prozesse den Transaktionsaufwand um etwa 20 Personenmonate reduziert.«

Mit eccenca Corporate Memory hat RFS ein virtuelles globales Warehousing geschaffen, das trotz der unterschiedlichen, proprietären Testsysteme weltweit frei durchsucht und verwaltet werden kann. RFS konnte damit die Lieferzeiten signifikant verkürzen und ein ROI von 250 % im ersten Jahr sicherstellen.

Die Fallstudie ist erhältlich unter: https://www.eccenca.com/de/download-rfs-fallstudie-global-warehousing.html

Über RFS

Radio Frequency Systems (RFS) ist ein weltweit tätiger Entwickler und Hersteller von Kabel-, Antennen- und Turmsystemen sowie aktiven und passiven HF-Konditioniermodulen, die Komplettlösungen für drahtlose Infrastrukturen anbieten. RFS bedient OEMs, Distributoren, Systemintegratoren, Betreiber und Installateure in den Marktsegmenten Broadcast, Wireless Communications, Land-Mobilfunk und Mikrowellen. Als ISO-konformes Unternehmen mit Produktions- und Kundendiensteinrichtungen rund um den Globus bietet RFS modernste Ingenieurleistungen, erstklassigen Außendienst und innovatives Produktdesign. RFS ist ein führender Anbieter von drahtloser Infrastruktur. www.rfsworld.com
Lesen Sie hier weiter...