Verbessertes Handling großer Datenmengen

PostgreSQL 12 Beta 1 mit allen Final-Funktionen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Ob PostgreSQL 12 wie versprochen deutlich schneller als die Vorgänger arbeitet, können Interessierte in der ersten Beta ausprobieren.
Ob PostgreSQL 12 wie versprochen deutlich schneller als die Vorgänger arbeitet, können Interessierte in der ersten Beta ausprobieren. (Bild: PostgreSQL)

PostgreSQL 12 soll im Herbst 2019 erscheinen. Aktuell ist bereits die erste Beta verfügbar. Diese enthält laut den Entwicklern alle Neuerungen, die auch die fertige Version erhält.

Die Entwickler von PostgreSQL haben die erste Beta der neuen Version 12 zum Download im PostgreSQL Snapshot-Bereich bereitgestellt. In PostgreSQL soll es einige Neuerungen geben, die auch bei einer großen Datenmenge für gesteigerte Leistung sorgen. Zunächst einmal soll das Datenbanksystem effektiv, schneller und platzsparender mit Indexen umgehen: Neuindexierungen sind parallel möglich. Reindex blockiert keine Schreibaktionen mehr auf einen Index.

Neben diesen Neuerungen gibt es für Indexe noch zahlreiche weitere Detailverbesserungen, die auf der News-Seite der PostgreSQL-Entwickler genauer benannt werden. Im Rahmen der Verbesserungen wurden zum Beispiel auch B-Baum und GiST-Indizes optimiert.

Wie jede neue Datenbank-Version soll auch PostgreSQL 12 wesentlich schneller werden. Abfragen für Tabellen, die aus einer großen Menge an Partitionen bestehen, sollen schneller ablaufen, wenn nur wenige Partitionen benötigt werden. Über Plug-ins lassen sich Daten in Tabellen speichern.

PostgreSQL 12 bietet auch Verbesserungen bei der Leistung von INSERT und COPY in eine partitionierte Tabelle. ATTACH PARTITION kann durchgeführt werden, ohne gleichzeitige Abfragen auf der partitionierten Tabelle zu blockieren. Hier gelten also die gleichen Bedingungen, wie bei der Erstellung von Indexen. Darüber hinaus ist in PostgreSQL 12 die Möglichkeit integriert, Fremdschlüssel für die Referenz auf partitionierte Tabellen zu verwenden.

PostgreSQL 12 ermöglicht die Verwendung von JSON-Pfadabfragen nach der SQL/JSON-Spezifikation im SQL:2016-Standard. Auch Groß- und Kleinschreibung wird unterstützt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45951369 / Datenbanken)