Suchen

Red Hat weitet Remote-Zertifizierungen aus Online-Prüfung zum Kubernetes-Spezialisten

| Redakteur: Stephan Augsten

Mit einer Online-Zertifizierung zum „Spezialisten für Container unter Kubernetes“ weitet Red Hat das Remote-Prüfungsprogramm aus. Die Online-Schulung richtet sich an Personen, die bereits die Vorprüfung für Container, Kubernetes und Openshift mit der Kennung PE180 bestanden haben.

Firmen zum Thema

Red Hat bietet künftig mehr Online-Inhalte zur Zertifizierung von IT-Spezialisten an.
Red Hat bietet künftig mehr Online-Inhalte zur Zertifizierung von IT-Spezialisten an.
(Bild: jeshoots / Unsplash)

Als Reaktion auf die COVID-19-Krise setzt Red Hat die im Mai angekündigten Pläne um, Online-Zertifizierungen als Alternative zu Vor-Ort-Prüfungen zu etablieren. Eine der ersten Zertifizierungen ist dabei die zum „Red Hat Certified Specialist in Containers for Kubernetes“.

Die Zertifizierung richtet sich an all jene, die bereits die Vorprüfung für Container, Kubernetes und Openshift (PE180) bestanden haben. Allerdings soll diese Vorprüfung auf Dauer durch eine Prüfung zum „Red Hat Certified Specialist in Containern und Kubernetes“ (EX180) ersetzt werden, die im Oktober eingeführt werden soll.

Diese neue Prüfung wird die bestehende Vorprüfung komplett ersetzen, die PE180 steht somit künftig auch nicht mehr bei der „Red Hat Learning Subscription Standard Edition“ zur Verfügung. Die EX180 soll dementsprechend als Vor-Ort-Zertifizierungsprüfung in Testzentren und Klassenzimmer-Sessions sowie als Remote-Prüfung verfügbar sein.

Angesichts des großen Interesses an der neuen Prüfung „Red Hat System Administration I“ wolle man in Zukunft auch eine Prüfung zu den Grundlagen von Red Hat OpenStack anbieten. Weitere Informationen im Red Hat Blog sowie auf der Landing Page zu den „Red Hat Preliminary Exams“.

(ID:46687665)