Suchen

Edge-Computing-Produkte mit Cloud Native Support Nvidia Jetson NX Developer Kit erhältlich

| Redakteur: Stephan Augsten

Nvidia macht die auf Künstliche Intelligenz ausgelegte Embedded-System-Produktlinie „Jetson“ Cloud-Native-fähig. Ein entsprechendes Developer Kit für das Modul Jetson Xavier NX soll ein schnelleres Deployment von KI-Algorithmen ermöglichen.

Firmen zum Thema

Das Developer-Kit-Paket zur Entwicklung von KI-Anwendungen auf dem Jetson Xavier NX.
Das Developer-Kit-Paket zur Entwicklung von KI-Anwendungen auf dem Jetson Xavier NX.
(Bild: Nvidia)

Die komplette Edge-Computing-Produktreihe Nvidia Jetson soll künftig Cloud Native Support bieten. Den Anfang macht die Embedded-System-Platine Jetson Xavier. Dieses bildet laut Nvidia die ideale Plattform zur Beschleunigung von KI-Anwendungen und liefere im Vergleich zum Vorgänger Jetson TX2 mehr als die zehnfache Leistung.

Rechenleistung und KI-Fähigkeiten des kreditkartengroßen Moduls sollen sich dabei helfen, Künstliche Intelligenz beim Edge Computing in großem Maßstab einzusetzen. Anwendungsbereiche sind beispielsweise Robotik, Smart Cities, Gesundheitswesen, industrielles IoT und mehr.

Die Cloud-Native-Unterstützung soll sowohl Unternehmen als auch Entwicklern dabei helfen, häufige Verbesserungen zu implementieren und die Genauigkeit von KI-Anwendungen zu verbessern. Neue Algorithmen lassen sich dabei während des gesamten Lebenszyklus einer Applikation implementieren.

Das Jetson Xavier NX Developer Kit basiert auf dem beschleunigten CUDA-X Computing-Stack und dem Jetpack SDK, das mit der Nvidia-Container-Runtime geliefert wird. Das NX-Modul soll mit Leistung der Serverklasse punkten, Nvidia gibt bis zu 21 Billionen Operationen pro Sekunde (TOPS, Trillion Operations per Second) bei 15 Watt bzw. 14 TOPS bei 10 Watt an.

Das Jetson Xavier NX Modul und das zugehörige Developer Kit sind über die NVIDIA-Vertriebskanäle für 399 US-Dollar erhältlich.

(ID:46587789)