Suchen

Zusammenschluss in der Javascript-Community Node.js und JS-Foundation bilden OpenJS Foundation

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Die Node.js und JS-Foundation haben sich zu einer gemeinsamen Basis, der OpenJS Foundation zusammengeschlossen. In Zukunft sollen gemeinsame Projekte folgen.

Firma zum Thema

In der OpenJS Foundation ziehen die ehemals eigenständigen Communities Node.js und JS Foundation an einem Strang.
In der OpenJS Foundation ziehen die ehemals eigenständigen Communities Node.js und JS Foundation an einem Strang.
(Bild: OpenJS Foundation)

Node.js erhält durch die Integration in der OpenJS Foundation eine neutrale Organisation des Javascript-Servers Node.js. JS-Foundation gehört zu den zentralen Bereichen von Javascript und bündelt viele Projekte. Dazu gehören zum Beispiel Appium, ESLint, Grunt, jQuery und Webpack sowie über 30 weitere Projekte.

Die Linux Foundation ist nach dem Zusammenschluss auch für die neue Stiftung zuständig, wie bereits zuvor für Node.js und JS-Foundation. Der Zusammenschluss bietet für die Javascript-Community einige Vorteile. Neben der Bündelung vieler wichtiger Open-Source-Javascript-Projekte werden auch neue, gemeinsame Projekte erwartet. Dazu will die neue Stiftung Marketing- und Finanzierung von neuen Projekten bündeln und optimieren.

Auch große IT-Konzerne unterstützen den Zusammenschluss. Dazu gehören zum Beispiel Microsoft, Google und IBM. Die OpenJS Foundation will nicht nur die eigenen Projekte voranbringen und neue entwickeln, sondern auch Projekte aktiv unterstützen, die kein Bestandteil der OpenJS Foundation sind.

(ID:45805617)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist