Cloud-native Softwareentwicklung auf Basis von Microservices NGINX wählt Consol als „Preferred Partner“

Redakteur: Stephan Augsten

Der Cloud-native-Spezialist Consol bietet künftig Dienstleistungen rund um die NGINX Application Platform an. Hierfür ist der IT-Dienstleister dem NGINX Preferred Partner Program beigetreten, das eine enge strategische Zusammenarbeit der beiden Open-Source-Spezialisten gewährleisten soll.

Firma zum Thema

Als bevorzugter Partner von NGINX wird Consol professionelle Dienstleistungen rund um die NGINX Application Platform anbieten.
Als bevorzugter Partner von NGINX wird Consol professionelle Dienstleistungen rund um die NGINX Application Platform anbieten.
(Bild: NGINX / Consol)

Das Ziel einer beschleunigten Anwendungsbereitstellung im Blick, hat sich Consol den Status eines „Preferred Partners“ von NGINX gesichert. Als solcher könne man auch deutschen Kunden mit professionellen Dienstleistungen rund um die NGINX Application Platform bei der Realisierung ihrer Digitalisierungsstrategie zur Seite stehen, betont Consol-Geschäftsführer Michael Beutner.

„Die strategische Partnerschaft mit NGINX ergänzt das Portfolio von Consol perfekt“, glaubt Beutner. Der eigene Fokus liegt dabei auf der Cloud-nativen, Microservices-basierten Softwareentwicklung. „Gemeinsam wollen und werden wir die Entwicklung auf dem Gebiet der Applikationsbereitstellung vorantreiben.“

Interessierte Unternehmen können am 1. und 2. Dezember an einem kostenlosen „NGINX Core Training“ teilnehmen, das von einem offiziellen NGINX University Trainer geleitet wird. Das Training richtet sich an Neulinge im NGINX-Umfeld beziehungsweise Anwender, die ihr erstes NGINX-Projekt planen, aber genauso auch an IT-Verantwortliche, die ihre DevOps-Fähigkeiten ausbauen möchten.

Die zweitägige virtuelle Schulung soll anhand von Best Practices grundlegendes Wissen für die Verwaltung und Konfiguration der NGINX-Produkte vermitteln. Die Registrierung zum NGINX Core Trainingist online möglich.

(ID:47011773)