Suchen

Microsoft über AI-Funktionen in Azure Neue Releases von Bot Framework, Python SDK und mehr

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Microsoft veröffentlicht im Juli neue Releases von Bot Framework, Bot Framework SDK 4.5 und eine Preview von 4.6. Außerdem wurden Updates für die Developer Tools sowie neue Channel in Azure Bot Service angekündigt.

Firma zum Thema

Microsoft hat im Juli Updates für Azure AI bereitgestellt, welche die Sprachkommunikation von und mit Software-Bots verbessern.
Microsoft hat im Juli Updates für Azure AI bereitgestellt, welche die Sprachkommunikation von und mit Software-Bots verbessern.
(Bild: Microsoft)

Microsoft hat im Juli einige Neuerungen in den Releases von Bot Framework, Bot Framework SDK 4.5, sowie eine Preview von 4.6 bereitgestellt. Zusätzlich wurden Updates für die Developer Tools sowie neue Channel in Azure Bot Service angekündigt. Außerdem bietet Microsoft zusätzliche Updates für Conversational AI Releases.

Microsoft hat einige Kunden vorgestellt, die Conversational Experiences mit Bot Framework entwickeln. Vorgestellt wurde zum Beispiel BMW Intelligent Personal Assistant. Dieser nutzt das Bot Framework und die Cognitive Services. LaLiga hat bietet einen eigenen Virtual Assistant, mit dem das Angebot von LaLiga auf mehreren Plattformen genutzt werden kann.

Mit dem Microsoft Bot Framework bietet Microsoft dreizehn unterstützte Kanäle, darunter beliebte Messaging-Anwendungen wie Skype, Microsoft Teams, Slack, Facebook Messenger, Telegram, Kik und andere Tools.

Der Direct Line Speech-Kanal bietet Voice-First-Erfahrungen für Bot-Frameworks durch Verwendung der Microsoft Speech Services-Technologien. Beim Direct Line Speech Channel handelt es sich um eine native Implementierung von Sprache für mobile Anwendungen und IoT-Geräte. Das ermöglicht Text-to-Speech, Speech-to-Text und weitere Einsatzgebiete. Direct Line und Webchat werden von Bot Framework-Anwendern weitgehend genutzt, um Chat-Erlebnisse auf ihren Webseiten, mobilen Anwendungen und Geräten zu bieten.

Auch das Bot Framework Python SDK wurde aktualisiert. Das Python SDK unterstützt OAuth, Prompts, CosmosDB und enthält alle viele Funktionen aus dem SDK 4.5. Der Bot Inspector, der auf der Microsoft Build 2019 vorgestellt wurde, ist eine neue Funktion im Bot Framework Emulator, mit der Bots getestet werden können. Wenn der Bot in Kanälen verwendet wird, lassen sich Nachrichten mit dem Bot Framework Emulator spiegeln. Zusätzlich wird ein Snapshot des Bot-Speicherzustandes erstellt.

(ID:46040342)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist