Suchen

Ankündigungen auf Atlassian Summit 2019 Neue Integrationen und Funktionen für Jira und Co

| Redakteur: Stephan Augsten

Auf der Hausmesse in Las Vegas hat Atlassian etliche Änderungen und neue Funktionen angekündigt. Diese reichen vom Incident-Management mit Opsgenie über das Erstellen und Teilen von Inhalten mit Confluence bis hin zu Leistungs- und Infrastrukturverbesserungen für das Atlassian Data Center.

Firmen zum Thema

Von Opsgenie über Confluence bis hin zum Data-Center-Angebot gibt es bei Atlassian einige Neuerungen.
Von Opsgenie über Confluence bis hin zum Data-Center-Angebot gibt es bei Atlassian einige Neuerungen.
(Bild: Atlassian)

Nach der Akquisition von Opsgenie im September 2018 erfolgt nun die tiefere Integration der Incident-Management-Lösung mit der Atlassian-Plattform, insbesondere mit Jira, Jira Service Desk und Bitbucket. Neuerungen sind beispielsweise eine Incident-Timeline für bessere Rückverfolgbarkeit sowie eine Edge-Verschlüsselung für sensible Kundendaten.

Confluence und Confluence Cloud werden um mehr als 15 neue Collaboration-Funktionen erweitert, beispielsweise um eine visuelle Erstellung von Inhalten und ein besseres Handling, wenn es um die Navigation, Suche und Zuweisung derselben geht. Durch den Erwerb von Good Software kommen außerdem neue Analysefunktionen hinzu.

Eine weitere Neuerung kommt im Zuge der jüngst erfolgten Übernahme von AgileCraft, das künftig als Jira Align im Portfolio aufgeht. Zudem hat Atlassian Leistungs- und Infrastrukturverbesserungen für das Self-Managed Unternehmensangebot Atlassian Data Center angekündigt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:45862607)