API-Management von CA Technologies

Microservices und APIs schneller entwickeln und verwalten

| Autor: Stephan Augsten

Das API-Management-Portfolio von CA soll bessere Metriken, Authentisierung und mehr Komfort bieten.
Das API-Management-Portfolio von CA soll bessere Metriken, Authentisierung und mehr Komfort bieten. (Bild: CA Technologies)

Die Entwicklung und Bereitstellung von Microservices und das Management der erforderlichen APIs soll sich dank CA Technologies vereinfachen. Hierfür wurde der Live API Creator um etliche Funktionen erweitert und ein API-Developer-Portal bereitgestellt.

Unternehmen können mit den beiden als Docker-Container verfügbaren Anwendungen CA Live API Creator und CA API Gateway ihre Microservices und zugehörigen Programmierschnittstellen entwickeln, verwalten und sichern. Damit dies noch komfortabler vonstattengeht, wurde jüngst der Live API Creator um einige Funktionen erweitert.

Programmierschnittstellen sollen sich deshalb neu oder aus bestehenden Datenquellen bis zu zehn Mal schneller erstellen lassen. Microservices werden mithilfe der Lösung über ein Point-and-Click-Interface zusammengesetzt, Daten lassen sich über SQL- und NoSQL-Datenbanken oder wahlweise auch über Cloud Services integrieren.

An anderen Stellen wurde das API-Management-Portfolio von CA ebenfalls erweitert. Die Integration von APM (Application Performance Management) soll dabei helfen, Performance-Probleme von Apps und APIs aufzudecken und aufzulösen. Über ein neu entwickeltes API Developer Portal können Unternehmen ihre APIs wahlweise On-Premises, Hybrid oder in der Cloud managen. Der Wechsel zwischen diesen Plattformen soll nahtlos erfolgen.

Mit Blick auf mobile Sicherheit wurde das Mobile API Gateway mit CA Advanced Authentication verknüpft. Gemeinsam sollen die Lösungen durch Authentisierung und den Zugang über Risikoprofile für mehr Sicherheit sorgen – von der mobilen App bis zur API. Ein einheitliches, mobiles SDK unterstützt Entwickler dabei, Authentifizierungsanforderungen umzusetzen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44759198 / APIs)