Multicore-Ansatz für kritische Applikationen und Betriebssysteme

LynxSecure 6.0 unterstützt ARMv8-Chips

| Redakteur: Stephan Augsten

Das für sicherheitskritische IoT-Anwendungen ausgelegte LynxSecure unterstützt jetzt ARMv8-SoCs.
Das für sicherheitskritische IoT-Anwendungen ausgelegte LynxSecure unterstützt jetzt ARMv8-SoCs. (Bild: Lynx Software Technologies)

System-on-Chip-Entwickler erhalten mit dem Virtualisierungs-Hypervisor LynxSecure 6.0 die Möglichkeit, auch ARM-Multicore-SoCs zu nutzen. Sicherheitskritische Applikationen und Betriebssysteme lassen sich so neben Allzweckbetriebssystemen ausführen.

LynxSecure 6.0 unterstützt neben Intel-x86-Chips nun auch die 64-Bit-Architekturen von ARMv8-A-Multicore-Prozessoren. Dies erlaubt es, sowohl 32- als auch 64-Bit.Gastbetriebssysteme virtualisiert ohne Modifizierung auszuführen.

Mit „Core-to-Guest OS Affinity’ ist sowohl die Unterstützung von Multicore-Gastbetriebssystemen als auch die gemeinsame Core-Nutzung über verschiedene Gastbetriebssysteme hinweg gewährleistet. Sicherheitskritische Betriebssysteme und Applikationen können ohne Beeinträchtigung von Leistung, Schutz oder Eigenschaften nebenherlaufen.

LynxSecure nutzt das Speichermanagement (MMU, SMMU) und die Virtualisierungstechnik des ARM-Cortex-A-Prozessors, um Betriebssysteme und Anwendungen vollständig zu isolieren und erlaubt den Zugriff nur auf die ihnen zugeordneten Objekte. Von der Separierung der vernetzten Domäne von anderen kritischen Computing-Domänen und dem Schutz vor IT-Bedrohungen könnten insbesondere hochkritische, vernetzungsfähige Geräte aus den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt oder Industrie 4.0 profitieren.

LynxSecure 6.0 unterstützt sowohl unmodifizierte para-virtualisierte Gastbetriebssysteme als auch die Fähigkiet, Bare-Metal-Anwendungen direkt auf LynxSecure auszuführen. Vorläufig verifizierte Betriebssysteme sind Linux (Buildroot und Xilinx Petalinux), LynxOS-178 für sicherheitskritische Avioniksysteme und das RTA-OS von ETAS für automotive Autosar-Anwendungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44991600 / Embedded Software)