Mendix-Integration mit IBM Cloud Services Low-Coding mit K8s-Support und KI-Anbindung

Redakteur: Stephan Augsten

Die Low-Code-Lösung Mendix soll sich dank einer neu konzipierten nativen Cloud-Architektur besser in die IBM Cloud integrieren. Der Zugriff auf die Watson KI-Services stand dabei ebenso im Fokus wie der Support von Kubernetes.

Anbieter zum Thema

Als Service innerhalb der IBM Cloud darf die Low-Code-Plattform Mendix auf Kubernetes- und Watson-Funktionen zugreifen.
Als Service innerhalb der IBM Cloud darf die Low-Code-Plattform Mendix auf Kubernetes- und Watson-Funktionen zugreifen.
(Bild: Mendix)

Low-Code-Programmierer können dank der Aufnahme von Mendix ins IBM-Cloud-Services-Portfolio einfach auf die kognitiven Dienste der Watson-KI (Künstliche Intelligenz) zugreifen. Experimentierfreudige Unternehmen erhalten so die Möglichkeit, mit Mehrwertdiensten wie Weather Channels, App ID oder auch App Launch zu experimentieren.

Eine weitere Verbesserung verspricht Mendix mit der Kubernetes-Unterstützung innerhalb der IBM Cloud. Dank der neuen Cloud-Native-Architektur soll Mendix die Kubernetes-basierte Containerisierung von Anwendungen für das IBM-Ökosystem fortan vollständig unterstützen.

Containerisierte Anwendungen lassen sich so besser verwalten und in öffentlichen, privaten oder hybriden Cloud-Umgebungen bereitstellen. Dies erlaube eine nahtlose Migration von Legacy-Systemen oder die Entwicklung neuer, nativer, Microservice-basierter Cloud-Fähigkeiten.

Einen Komfortgewinn verspricht Mendix durch Single-Sign-on: Mit Mendix erstellte Low-Code-Anwendungen lassen sich mit einem Klick und Out-of-the-Box für das gesamte Drittanbieter-Portfolio von IBM Cloud bereitstellen. Die Anwendungen lassen sich über ein IBM-zentriertes Dashboard verwalten und überwachen.

Da die Mendix-Plattform fest in das IBM-Cloud-Portfolio mit aufgenommen wurde, vereinfacht sich für Kunden auch die Rechnungsstellung. Beispielsweise lassen sich erworbene IBM Cloud Credits auch für die Bereitstellung und das Monitoring der mit Mendix erstellten Low-Code-Anwendungen nutzen.

Weitere Informationen zur Integration mit IBM-Cloud erhalten Interessierte auf der entsprechenden IBM-Landingpage von Mendix.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Softwareentwicklung und DevOps

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45744940)