Suchen

AWS CLI und das AWS SDK für Python Künftig Python 2.7+ oder 3.4+ als Laufzeit benötigt

| Redakteur: Stephan Augsten

Amazon Web Services will im Januar 2020 das AWS CLI 1.17 sowie AWS SDK for Python 1.13 Botocore und 1.10 Boto3 veröffentlichen. Die Versionen erfordern mindestens Python 2.7 oder 3.4 als Runtime.

Firmen zum Thema

AWS CLI und AWS SDK for Python benötigen ab Januar 2020 die Runtime von mindestens Python 2.7 oder 3.4.
AWS CLI und AWS SDK for Python benötigen ab Januar 2020 die Runtime von mindestens Python 2.7 oder 3.4.
(Bild: Python.org)

Stichtag für die Sicherheits- und Wartungsaktualisierungen für die genannten AWS-Lösungen ist der 10. Januar 2020. Von da an müssen Nutzer von AWS CLI und AWS SDK for Python, um die neuesten Features nutzen zu können, auch die Python-Versionen 2.7 oder 3.4 oder höher installiert haben.

Die Python Software Foundation (PSF) hatte bereits Ende Oktober 2013 alle offiziellen Supportleistungen für Python 2.6 eingestellt. Ende September 2017 erreichte dann auch Python 3.3.x den End-of-Life Status. Laut Amazon Web Services (AWS) unterstützten viele industrielle Python-Projekte und -Pakete allerdings weiterhin die Runtimes von Python 2.6 und Python 3.3.

In diesem Jahr ist damit allerdings Schluss, viele Projekte haben den Support eingestellt. Darüber hinaus liefern die Windows-Installer für Python 2.6/3.3 seit dem End of Life keine aktuellen OpenSSL-Versionen mehr mit, so dass TLSv1.2 und höher nicht unterstützt werden. Allerdings benötigen viele APIs von AWS mindestens diese Version der Transport Layer Security, um auf Services zuzugreifen.

AWS empfiehlt dementsprechend den Umstieg auf eine neuere Version der Python-Laufzeit https://www.python.org/downloads. Allerdings ist dieser je nach Setup und verwendetem Installationsweg auch nicht zwingend notwendig. So sind beispielsweise keine Änderungen erforderlich, wenn die AWS CLI mit dem Windows MSI Installer installiert wird.

Pip

Werden AWS CLI oder AWS SDK for Python via Pip installiert, sollte man sicherstellen, dass die „pip invocation“- oder „requirements.txt“-Datei mit dem Zusatz „awscli<1.17“ versehen ist, also bspw.:

$ pip install -upgrade -user awscli<1.17

Im Lieferumfang enthaltener Installer

Wird die AWS CLI über die mitgelieferte Routine installiert, muss man hingegen einen Installer herunterladen, der Python 2.6+ oder 3.3+ Laufzeit unterstützt. Der Pfad hierfür lautet …

https://s3.amazonaws.com/aws-cli/awscli-bundle-{VERSION}.zip

…, wobei das {VERSION} durch die gewünschte Version der CLI ersetzt wird. Um z.B. die Version 1.6.188 herunterzuladen, heißt der Befehl:

$ curl https://s3.amazonaws.com/aws-cli/awscli-bundle-1.16.188.zip -o awscli-bundle.zip

Anschließend gilt es, die AWS-CLI-Installationsanweisungen beginnend mit Schritt 2 zu befolgen. Weitere Hilfestellung bietet das CLI-Benutzerhandbuch.

(ID:46184021)