CodeGym stellt Lerninhalte für Studierende bereit Java-Programmierkurs mit 500 Übungsstunden gratis

Redakteur: Stephan Augsten

Ein kostenloser Programmierkurs von CodeGym soll Schülerinnen und Schüler dazu ermutigen, sich mit der Programmiersprache Java zu beschäftigen. Spielerisch soll die Kampagne sowohl theoretische als auch praxisnahe Lernhinhalte vermitteln.

Firmen zum Thema

CodeGym bietet über 1.200 Lerneinheiten zum Erlernen der Java-Programmierung an.
CodeGym bietet über 1.200 Lerneinheiten zum Erlernen der Java-Programmierung an.
(Bild: CodeGym)

CodeGym bietet Studierenden an Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten eine Möglichkeit, Java-Programmierung kostenlos zu lernen. Der gesamte Kurs ist wie ein Spiel konzipiert, um das vermittelte Wissen einfacher zugänglich zu machen. Der theoretische Teil ist als Geschichte aufgebaut und wird von Anfang bis Ende mit praktischen Übungen unterstützt.

Mehr als 1.200 Aufgaben mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad warten darauf, von den Schülerinnen und Schülern gelöst zu werden. Der Kurs umfasst Lehrmaterial für über 500 Stunden und ist vollständig Browser-basiert. Neben einer klassischen Registrierung können sich die Schüler auch über GitHub oder die gängigen Social-Media-Netzwerke bei CodeGym anmelden.

Der Dozent oder Lehrer kann alle Mitgliederkonten einer Klasse zu einer privaten Gruppe hinzufügen. Der Lernfortschritt lässt sich dabei jederzeit überwachen. Ein „virtueller Lehrer“ verifiziert die erarbeiteten Lösungen, gibt Empfehlungen und hilft, Fehler zu korrigieren. Bei Bedarf lässt sich auch ein Ranking anzeigen, um den internen Wettbewerb zu befeuern.

Als Entwicklungsumgebung dient im Zuge des Kurses die IDE IntellijIDEA. CodeGym wurde als Start-up im Jahre 2018 vom Java-Entwickler Dmytro Vezhnin gegründet, der das Coding seinen Freunden beibrachte. 2019 verzeichnete CodeGym weltweit 100.000 Benutzer.

(ID:47013556)