GitHub nennt Open-Source-Trends 2018

Interessante Projekte und Code Repositories

| Autor: Stephan Augsten

Fokus auf Deep Learning: Das GitHub-Projekt TensorFlow/Models konnte die Zahl der Besuche um das Fünfeinhalbfache steigern.
Fokus auf Deep Learning: Das GitHub-Projekt TensorFlow/Models konnte die Zahl der Besuche um das Fünfeinhalbfache steigern. (Bild: GitHub)

Durch die Code-Verwaltung für Open-Source-Projekte kennt sich GitHub bestens mit den Schwerpunkten quelloffener Projekte aus. Basierend auf den Aktivitäten der 24 Millionen Nutzer hat das Unternehmen die Open-Source-Trends 2018 identifiziert.

Mit Blick auf die letztjährigen Bestrebungen engagieren sich besonders viele Mitglieder der GitHub-Community in der Cross-Plattform- und Web-Entwicklung. So hat sich beispielsweise die Zahl der Kontributoren im Projekt „Angular/Angular-CLI“ mehr als verdoppelt. Projekte mit Bezug zu Angular, Facebook und Electron wurden alles in allem öfter besucht, um Code bereichert oder positiv bewertet („Star“).

Zunehmendes Interesse weckten auch Projekte, die sich mit „Deep Learning“, also künstlichen neuronalen Netzen und künstlicher Intelligenz (KI) beschäftigen. Besonders viele Beiträge und Besuche konnten Projekte wie Keras und Mozilla DeepSpeech verzeichnen. Besonders beliebt waren TensorFlow-Projekte, das Haupt-Repository hatte mehr als doppelt so viele Besuche wie 2016, TensorFlow/Models kam auf 5,5-mal mehr Besuche.

Neue Development Skills

Viele Mitglieder der GitHub Community trugen auch zu Projekten bei, die dabei helfen sollen, das Entwickler-Know-how zu fördern. Verschiedene Projekte befassen sich damit, das Coden zu lernen, sich für Programmierer-Jobs zu bewerben oder Best Practices zu entwickeln und zu vermitteln.

Zum Beispiel bieten Chalarangelo/30-seconds-of-code und norvig/pytudes Code-Beispiele in Javascript und Python, um die Kenntnisse in diesen Sprachen aufzufrischen. jwasham/coding-interview-university und yangshun/tech-interview-handbook bieten Ressourcen, um den Bewerbungsgespräche für Software-Engineering-Berufe zu bestehen. i0natan/nodebestpractices, alibaba/p3c und thedaviddias/Front-End-Checklist bieten Handlungsempfehlungen für das Schreiben von Code und das Organisieren von Projekten.

Methoden

Um diese Trends zu identifizieren, haben sich die Mitarbeiter drei verschiedene Arten von Aktivitäten angesehen. Pro Bereich wurden die einhundert bestaufgestellten Projekte identifiziert. Dies waren in erster Instanz jene Code-Repos, die 2016 mindestens 2.000 Kontributoren hatten und hier 2017 auch den größten Zuwachs verzeichneten. Dann wurde nach den Repositories geschaut, die 2017 den größten Zuwachs an Besuchen verzeichnen konnten. Schließlich wurden noch die 100 Projekte identifiziert, die im vergangenen Jahr die meisten neuen Sterne erhalten haben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45132835 / Coding & Collaboration)