Suchen

WSO2 Enterprise Integrator 7.0 und Ballerina 1.0 Integrationsplattform für APIs und Datenströme

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Der Open-Source-Integrationsanbieter WSO2 kündigt eine neue Version des Enterprise Integrator 7.0 an. Die Plattform verfügt über einen neuen Ballerina-Integrator und weitere Integratoren.

Mit der Programmiersprache Ballerina soll die Entwicklung Cloud-nativer Anwendungen besonders einfach und elegant von der Hand gehen.
Mit der Programmiersprache Ballerina soll die Entwicklung Cloud-nativer Anwendungen besonders einfach und elegant von der Hand gehen.
(Bild: Ballerina.io)

Neben einem Ballerina-Integrator und der Unterstützung von Kubernetes, verfügt die neue Version von WSO2 über einen Mikro- und einen neuen Streaming-Integrator. Ebenfalls neu sind Analyse- und Beobachtungsfunktionen. WSO2 Enterprise Integrator 7.0 nutzt Ballerina, eine Open-Source-Programmiersprache mit Cloud-nativen Anwendungen im Fokus.

Der neue Ballerina-Integrator ist ein Cloud-natives Framework. Dabei handelt es sich um einen einfach zu erlernenden, codegesteuerten Ansatz. In Ballerina ist jedes Programm ein Sequenzdiagramm, das verteilte und gleichzeitige Interaktionen automatisch veranschaulicht. Das Diagramm ist der Code, der Code das Diagramm. Das erleichtert die Entwicklung in Teilen deutlich.

Ballerinas statisch typisiertes, strukturiertes System, das als netzwerkfähiges Datenschema konzipiert ist, ermöglicht es Code zu schreiben, der dem Robustheitsprinzip entspricht. Bei der Datenweitergabe verhält sich Ballerina eher konservativ, ist aber bei der Entgegennahme von Daten eher liberal eingestellt. Ballerina hat eine umfangreiche Standardbibliothek und Toolchain, die Entwicklern dabei helfen soll, schnell und einfach Programme zu entwickeln.

Der Mikro-Integrator wurde aktualisiert und bietet eine Engine für die zentralisierte, konfigurationsgesteuerte Integration im ESB-Stil. Hier lassen sich Cloud-native- oder Microservices-Szenarien abbilden. Der neue Streaming-Integrator ist für ereignisgesteuerte Systeme und die Vermittlung von Ereignisströmen konzipiert.

(ID:46188270)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist