Suchen

SearchLight App über Atlassian-Plattform erhältlich Integration von Threat Intelligence in Jira

| Redakteur: Stephan Augsten

Das Monitoring-Tool SearchLight von Digital Shadows ist künftig direkt über die Jira zugänglich. Dank der vollständigen Integration lassen sich sicherheitsrelevante Events künftig in Echtzeit über die Atlassian-Plattform verfolgen.

Firmen zum Thema

Die Jira-Integration des Threat-Intelligence-Tools SearchLight soll sich besonders einfach einrichten lassen.
Die Jira-Integration des Threat-Intelligence-Tools SearchLight soll sich besonders einfach einrichten lassen.
(Bild: Digital Shadows / Atlassian)

Die Intelligence-Plattform SearchLight von Digital Shadows überwacht und indiziert kontinuierlich Hunderte von Millionen Seiten im Open, Deep und Dark Web. Dort spürt das Tool abgeflossene Daten auf. Alarme lassen sich innerhalb des Monitoring-Tools nach Art der Bedrohung (z. B. Datenleck), Subkategorie (z. B. Login-Daten) und Gefährdungsgrad filtern.

Die nahtlose Integration der Alerts in Workflows und Prozesse in Jira gibt Entwicklern einen Überblick über aktuelle Vorfälle und eingehende Meldungen. Diese umfassen beispielsweise geleakte Login-Daten von Mitarbeitern und Kunden, offene Ports, unautorisierte Commits, Fake Domains, IP-Bereiche, Code-Identifier und Patentnummern.

Jede Meldung in Jira enthält dabei eine umfassende Beschreibung der identifizierten Bedrohung. Zusätzliche Kontextinformationen, Mitigation-Maßnahmen und Playbooks sind darüber hinaus im SearchLight-Portal hinterlegt und können über einen Link abgerufen werden.

Die Digital Shadows App ist ab sofort für Kunden auf dem Atlassian Marketplace erhältlich und lässt sich in wenigen Schritten in die Jira-Umgebung integrieren, wie der Anbieter im Youtube-Video zeigt.

(ID:46752251)