Supply-Chain-Lösungen aus dem Baukasten

Hyperledger kündigt Grid-Framework an

| Redakteur: Stephan Augsten

Hyperledger Grid soll Ressourcen bereitstellen, mit denen Entwickler unabhängig von der Branche ihre Lieferketten-Lösungen aufbauen können.
Hyperledger Grid soll Ressourcen bereitstellen, mit denen Entwickler unabhängig von der Branche ihre Lieferketten-Lösungen aufbauen können. (Bild: Hyperledger.org)

Supply Chains, oder auch Lieferketten, lassen sich besonders gut mit Blockchain-Technologien abbilden. Das Open-Source-Projekt Hyperledger hat mit „Grid“ ein Framework angekündigt, das passende Tools sowie Best Practices in einem Ökosystem vereinen und Standards schaffen soll.

Mit dem Grid-Framework sollen Unternehmen, die den Aufbau von Lieferkettenlösungen anstreben, von gemeinsamen, wiederverwendbaren Werkzeugen profitieren. Zielsetzung ist es, die Entwicklung von Distributed-Ledger-Lösungen für alle möglichen Supply-Chain-Szenarien unabhängig von der Branche zu beschleunigen.

Grid soll beispielsweise Referenzimplementierungen für passende Datentypen, Datenmodelle und Smart-Contract-basierte Geschäftslogiken bieten. Die Basis dafür sollen offene Standards und Best Practices bilden. Als Framework stellt Grid ein komplettes Ökosystem bestehend aus Technologien, Rahmenwerken und Bibliotheken bereit.

Die Komponenten aus dem Hyperledger-Stack sollen sich dabei zu einer auf den jeweiligen Anwendungsfall angepassten Logik kombinieren lassen. Die mit einem Lieferketten-Projekt betrauten Entwickler können die passenden Komponenten für ihr Industrie- oder Marktmodell wählen. Die initiale Verknüpfung zwischen Grid und den Stack Elementen über Sabre, eine WebAssembly (WASM) Smart Contract Engine.

WASM soll künftig die Schnittstelle für die Integration mit Plattformen innerhalb und außerhalb von Hyperledger bilden, in Kombination mit Sabre soll daraus ein De-facto-Standard entstehen. Den Grundstein für das Projekt legten die Unternehmen Cargill, Intel und Bitwise IO, doch weitere Unterstützer und Kontributoren haben sich bereits angekündigt.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite grid.hyperledger.org.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45707062 / Blockchain)