TomTom stellt Maps-APIs bereit

Gratis-Karten und Verkehrslagedaten für Entwickler

| Redakteur: Stephan Augsten

Den für die Integration der TomTom-Dienste benötigten API-Schlüssel erhalten Interessierte im Developer-Bereich des Navigationsexperten.
Den für die Integration der TomTom-Dienste benötigten API-Schlüssel erhalten Interessierte im Developer-Bereich des Navigationsexperten. (Bild: TomTom)

Der Navigationsanbieter TomTom plant einige Neuerungen und Vereinfachungen für Entwickler. So umfasst das Mobile Software Developer Kit künftig kostenlose Karten und Traffic-Dienste. Zudem sind einige Integrationen und Kooperationen geplant.

Mit den TomTom Maps APIs startet ein kostenloses und werbefreies Angebot für Entwickler unter developer.tomtom.com. Um in den Besitz eines API-Schlüssels zu kommen, ist laut Hersteller weder die Angabe von Kreditkartendaten noch ein Vertragsabschluss nötig. Die TomTom Maps APIs sollen insbesondere die Integration aktueller Verkehrsdaten ermöglichen.

Als konkrete Anwendungsfälle nennt TomTom beispielsweise IoT-Anwendungen für selbstfahrende Autos und die intelligente Stadtplanung. Weitere mögliche Funktionen reichen von der gezielten Benutzeransprache durch Social-Media-Seiten oder die Kundenansprache für Marketing- und Branding-Aktivitäten.

TomTom und der Halbleiterhersteller STMicroelectronics ein geolokalisiertes Hard- und Software-Paket angekündigt. Damit sollen sich IoT- und Smart-City-Anwendungen schnell um standortbezogene Dienste erweitern lassen. Entwicklungstools werden dabei direkt mit den TomTom Maps APIs verbunden, um Datendienste zu lokalisieren, zu tracken und abzubilden.

Ein Unternehmen, dass fortan TomToms Live-Verkehrsdaten, Geschwindigkeitsprofile und hochauflösende Karten in seine Plattform implementieren will, ist rideOS. Der Spezialist für autonome Fahrzeuge hofft auf verbesserte Prognosen und Analysen für die eigene Routing-Plattform. Auch die Social-Map-App Zenly will die Routing-APIs und den Reverse-Geocoding-Teil integrieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45488572 / APIs)