Suchen

Framework samt zugehöriger Programmiersprache aktualisiert Google Flutter 1.12 und Dart 2.7 verfügbar

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Google hat zum Jahresende sein Framework Flutter und die dazugehörige Programmiersprache Dart aktualisiert. Dart unterstützt jetzt zum Beispiel Extensions-Methoden.

Firma zum Thema

Mit der neuen Version des Flutter-Frameworks aktualisiert Google auch die Programmiersprache Dart.
Mit der neuen Version des Flutter-Frameworks aktualisiert Google auch die Programmiersprache Dart.
(Bild: Flutter.dev)

Das Dart 2.7 SDK wurde von Google freigegeben und steht zusammen mit Flutter 1.12 zur Verfügung. Die neue Dart-Version bietet Support für Extensions-Methoden und ein neues Paket für die Behandlung von Zeichenketten mit Sonderzeichen. Auch ein Update zur Null Safety ist jetzt verfügbar.

Extensions-Methoden ermöglichen es Entwicklern, neue Funktionen zu jedem Typ hinzuzufügen. Dabei stehen die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung, wie bei regelmäßigen Standard-Methodenaufrufen, zum Beispiel Auto-Vervollständigen.

Die Extensions-Methoden werden statisch aufgelöst und versendet. Das bedeutet, dass Benutzer sie nicht mit Werten aufrufen können, deren Typ „dynamisch“. App-Entwickler können zum Beispiel die String-Klasse nicht ändern, da sie in der dart:core Bibliothek definiert ist.

Mit Extensions-Methoden kann die Bibliothek aber erweitert werden. Sobald diese Erweiterung definiert ist, kann die neue parseInt-Methode genauso aufgerufen werden, als ob die Methode auf der String-Klasse selbst definiert wäre:

extension ParseNumbers on String {
   int parseInt() {
      return int.parse(this);
   }
   double parseDouble() {
      return double.parse(this);
   }
}
main() {
   int i = '42'.parseInt();
   print(i);
}

Das neue Zeichenpaket in Dart 2.7 unterstützt Zeichenketten, die als Sequenzen von benutzerdefinierten Zeichen (Unicode Grapheme-Cluster) gesehen werden können. So lassen sich zum Beispiel Fälle behandeln, die eine Iteration über die Zeichen einer Zeichenkette oder eine Manipulation des Inhalts einer Zeichenkette erfordern.

Die erste Beta-Version von Null Safety wird im Dart SDK integriert, so wie das Team vor einigen Monaten bereits angekündigt hat. Der Null Safety Playground ist eine spezielle Konstruktion von DartPad, die eine technische Vorschau auf den statischen Analyseteil des Null Safety Features enthält. Außerdem wurde eine neue Like-Funktion für Pakete hinzugefügt, damit Benutzer angeben können, welche Pakete sie mögen.

Dart 2.7 ist als SDK-Download von dart.dev verfügbar und ist auch in Flutter 1.12 integriert. In weiteren Versionen sollen Features wie dart:ffi und Null Safety weitergeführt werden. Zusätzlich ist die Einführung weiterer Features geplant.

(ID:46295329)