Für Mobile, Desktop und Advanced Security GitHub veröffentlicht mehrere Updates

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Stephan Augsten

Mit Updates für die Apps GitHub Mobile, Desktop und Advanced Security führt GitHub eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen ein.

Firmen zum Thema

GitHub hat einige Updates veröffentlicht.
GitHub hat einige Updates veröffentlicht.
(Bild: GitHub)

So enthält die aktuelle Fassung von GitHub Mobile einige neue Funktionen für ein besseres Benachrichtigungsmanagement und ermöglicht die native Ansicht von Releases in der App. Mit diesen Features folgt GitHub den Wünschen der Community. Push-Notifications werden nun nicht nur bei direkten Erwähnungen zugestellt, sondern beispielsweise auch bei Review-Anforderungen für Pull Requests und eingehenden Aufgaben.

Damit die Benachrichtigungsflut nicht überhandnimmt, sind „Team Mentions“ und „Team Review Requests“ von den zusätzlichen Push-Mitteilungen ausgenommen. Zudem können Anwender selbst festlegen, innerhalb welches Zeitrahmens Benachrichtigungen erwünscht sind. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Arbeit und Privatleben nicht verschmelzen. Die aktuelle Fassung von GitHub Mobile ist über die App-Stores von Android und iOS verfügbar.

Cherry-picking und mehr Sicherheit

GitHub Desktop 2.7 wurde nun um sogenanntes Cherry-picking ergänzt, ebenfalls auf Wunsch der Nutzer. Anwender können damit Commits einfach per Drag-and-Drop von einem Branch in einen anderen kopieren. Das neue Feature umfasst zusätzlich eine Undo-Funktion, einen Conflict-Resolution-Dialog bei auftretenden Problemen sowie die Option, das Cherry-picking einfach per Kontextmenü durchzuführen.

Auch GitHub Advanced Security erhielt ein Update: An Bord ist unter anderem die Beta der neuen Security-Übersicht, die einen zentralen Überblick über Sicherheitsrisiken durch Code Scanning, Dependabot und Secret Scanning bietet. Dank anpassbarer Filter können sich Anwender dabei gezielt auf relevante Repositories konzentrieren. Zusätzlich gab GitHub bekannt, dass die Secret-Scanning-Funktion für private Repositories nun allgemein verfügbar ist.

(ID:47343139)