Suchen

GitHub Enterprise 2.12 GitHub verbessert Project Boards und Repository-Verwaltung

| Autor: Stephan Augsten

Verschiedene Projektmanagement-Tools sollen in GitHub Enterprise 2.12 für mehr Übersicht und straffere Organisation sorgen. Hierzu zählen Project-Board-Erweiterungen, globale Webhooks und eine Repository-Archivierung.

Firma zum Thema

GitHub sorgt auf dem Project Board für eine einfacherere Navigation und mehr Übersicht
GitHub sorgt auf dem Project Board für eine einfacherere Navigation und mehr Übersicht
(Bild: GitHub)

GitHub verspricht sich von den neuen Features in der Enterprise-Version 2.12 unter anderem ein besser zugängliches Projektmanagement. So sollen Projektforen künftig dabei helfen, den Überblick über eine bestimmte Gruppe von Aufgaben zu behalten.

Das an Kanban angelehnte Project Board wird vor diesem Hintergrund um Automation Events erweitert. Wird beispielsweise eine neue Aufgabenkarte hinzugefügt oder ändern sich die Status bearbeiteter Probleme und Pull-Anforderungen, bewegen sich die Karten automatisch in Echtzeit zwischen den Spalten.

Wer die Tastatur zur Verwaltung seiner Projektboards nutzt, kann nun auch Tastaturkürzel verwenden, um schnell zwischen Karten und Spalten zu navigieren. Einfache Tastenanschläge sollen es ermöglichen, Karten und Spalten überall auf dem Board zu verschieben, Änderungen zu übertragen oder die Tastaturkürzel detaillierter zu überprüfen.

Mit GitHub Enterprise 2.12 lassen sich auf dem Project Board auch Notizen hinterlegen, um z.B. auf eventuelle externe Abhängigkeiten zu verlinken. Verweist die Notiz auf ein Problem oder eine Anfrage, wird eine Vorschau des Querverweis-Links in einer Übersichtskarte mit mehr Kontext angezeigt.

Zudem ist es nun möglich, Webhooks für eine ganze Unternehmensinstanz konfigurieren, statt nur für ein Repository oder einen Unternehmensbereich. Administratoren werden über neue und gelöschte Organisationen sowie Änderungen der Mitgliedschaft explizit benachrichtigt.

Werkzeuge zur Repository-Organisation

Inaktive Repositories müssen bei GitHub Enterprise nun nicht mehr gelöscht, werden, sondern lassen sich als schreibgeschützte Projekte archivieren. So werden unnötige Anfragen und Kommentare vermieden, während das Repository weiterhin zugänglich bleibt, falls man es doch wieder benötigt. Mehr Übersicht verspricht auch die Möglichkeit, Repositories anhand ihrer Lizenz-Einordnung oder Abfragen wie "license:mit" und "license:gpl-3.0" aufzufinden.

In den Release Notes zu GitHub Enterprise 2.12 finden sich weiterführende Informationen und alle Neuerungen.

(ID:45062698)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider