Exadel unterstützt jüngste Angular- und Ionic-Versionen Framework-Update auf Ionic 5 für Appery.io

Redakteur: Stephan Augsten

Die Low-Code-Plattform Appery.io von Exadel unterstützt zu Angular 11 neuerdings auch das Ionic 5 Framework. Damit erlaubt Appery das Erstellen von iOS- und Android-Apps gemäß der aktuellen Material-Design- und Human-Interface-Richtlinien.

Firmen zum Thema

Mit dem März-Release können Nutzer von Appery.io das Ionic-5-Framework nutzen.
Mit dem März-Release können Nutzer von Appery.io das Ionic-5-Framework nutzen.
(Bild: Exadel / Appery.io)

Mit dem jüngsten Update wird Appery.io laut Exadel der erste Low-Code-Editor, der die neuesten Versionen von Ionic (5.5) und Angular (11.2) unterstützt. Bis auf Weiteres haben Nutzer die Möglichkeit, sowohl Ionic-4- als auch Ionic-5- basierte Apps unabhängig voneinander zu erstellen.

Im Laufe des zweiten Quartals 2021 soll Appery.io dann die Möglichkeit bieten, Ionic-4-Projekte auf die Ionic 5 zu aktualisieren und dabei beide Apps aktiv zu halten. Ab Juni dieses Jahres soll es nicht länger möglich sein, Ionic-4-Projekte zu erstellen. Bestehende Projekte auf Basis dieser Ionic-Version und deren Sicherung will Exadel aber bis mindestens 2023 unterstützen.

Ionic 5 soll sich durch optimierte Performance, verbesserte Möglichkeiten der Zusammenarbeit und erweiterten Support auszeichnen. Das Framework folgt den aktuellen Human Interface Guidelines von Apple inklusive der Design-Updates für iOS 13 sowie der unter Google Android umgesetzten Material-Design-Richtlinie.

Verfügbar sind somit Animationen, überarbeitete Ionicons, aktualisierte Ionic-Farben, neue Starter-Designs, Verbesserungen bei der Komponentenanpassung und mehr. Neben dem modernen Look and Feel sollen Ionic-5-basierte Apps auch schneller und deutlich zuverlässiger laufen. Mehr über Appery.io und das Framework-Update auf der Projekt-Webseite.

(ID:47261284)