Suchen

Programmierwettbewerb „Make with Ada“ Embedded Software mit Ada und SPARK erstellen

| Redakteur: Stephan Augsten

AdaCore ruft zum Embedded Software Developer aus aller Welt zum dritten Mal zur Teilnahme am Programmierwettbewerb „Make with Ada“ auf. Für den ersten Platz winkt dabei ein Preisgeld von 5.000 US-Dollar.

Firmen zum Thema

Die Anmeldefrist für den Embedded-Development-Wettbewerb „Make with Ada“ läuft.
Die Anmeldefrist für den Embedded-Development-Wettbewerb „Make with Ada“ läuft.
(Bild: AdaCore)

Seit Dienstag, 16. Oktober 2018, bis Freitag, 15. Februar 2019, läuft die Anmeldefrist für den Programmierwettbewerb „Make with Ada“. Teilnehmen dürfen sowohl Einzelpersonen als auch Teams mit bis zu vier Personen ab 18 Jahren.

Im Rahmen des Wettbewerbs müssen die Teilnehmer ein Embedded-Softwareprojekt entwerfen und implementieren, bei dem Ada oder SPARK als primäre Sprachtechnologien dienen. Die Teilnehmer müssen dabei nachweisen, dass ihr System den Anforderungen entspricht und solide Software-Engineering-Verfahren anwendet.

Die Projekte werden auf der Grundlage von Projektprotokollen bewertet. Der oder die Erstplatzierte kann sich ein Preisgeld von 5.000 US-Dollar sichern, der zweite Platz bringt 2.000 Dollar, weitere 1.000 Dollar winken dem oder der Drittplatzierten.

Adacore hat außerdem einen Student-only-Preis für den bestplatzierten Studierenden ausgelobt. Wer sich für diesen Preis – ein Analog Discovery 2 Pro Bundle – bewerben möchte, muss bei der Anmeldung einen Studentenausweis vorlegen. Entsprechende Projekte können sich sowohl für den Studentenpreis als auch für die Geldpreise bewerben.

In der Jury sitzen allesamt Experten für Embedded-Systeme: Jack Ganssle, Principal Consultant bei The Ganssle Group, Richard Nass, Embedded und IoT Franchises Brand Director bei OpenSystems Media, Dr. Patrick Rogers, AdaCore Senior Technical Staff, und der Vorjahressieger Jonas Attertun, Embedded Software Engineer bei Saab.

Weitere Informationen über Ada und SPARK, Links zu kostenlosen Ressourcen-Seiten und Anleitungen zum Einstieg finden sich im „Getting Started“-Bereich der MakeWithAda-Webseite.

(ID:45552141)