Suchen

Flexbox Inspector vereinfacht CSS- und JavaScript-Entwicklung DevTools von Firefox 65 bringen neue Funktionen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Mit der neuen Version 65 des Webbrowsers Firefox bekommen auch Entwickler über die neue Version DevTools einige Unterstützung. Dazu gehört zum Beispiel der Flexbox Inspector, der beim Umgang mit CSS-Layouts hilft.

Firmen zum Thema

Mit der Flex-Markierung bietet innerhalb der Firefox DevTools einen einfachen Zugriff auf die Flexbox-Layoutfunktionen.
Mit der Flex-Markierung bietet innerhalb der Firefox DevTools einen einfachen Zugriff auf die Flexbox-Layoutfunktionen.
(Bild: Mozilla)

Der Flexbox Inspector in den DevTools von Firefox 65 ist das zentrale Element, um zu überprüfen, wie Firefox flexible Elemente anzeigt. Dazu gehören verschiedene Elemente, wie zum Beispiel Container, Linien oder andere Elemente, die flexibel aufgebaut werden.

Das System arbeitet mit gestrichelten und durchgezogenen Rahmen. So lassen sich flexible Elemente von den anderen Elementen auf einer Seite unterscheiden. Auch bei der Entwicklung mit JavaScript hilft der Flexbox Inspector.

Mit der umgekehrten Suche lassen sich mit Begriffen eingeben und Befehle anzeigen. Das hilft vor allem dabei JavaCode zu debuggen. Es lassen sich zum Beispiel bei XHR/Fetch-Haltepunkten auch Pausen einlegen.

In den kommenden Firefox-Versionen will Mozilla das Debugging von JavaCode weiter verbessern. In Zukunft sollen Spalten-Breakpoints, Logpoints, Event- und DOM-Breakpoints ermöglicht werden. Auch Funktionen wie die Autovervollständigung oder der mehrzeilige Bearbeitungsmodus werden verbessert.

Auch bezüglich der Sicherheit bietet Firefox mehr Möglichkeiten. Ab Firefox Version 65 will Mozilla, alle standortübergreifende Tracker standardmäßig blockieren. Dazu erfolgt eine Anpassung vom passiveren „Nicht verfolgen“-System. Dieses stützt sich auf Seiten, um Tracker zu erkennen und zu deaktivieren. Das neue, aktive System blockiert standardmäßig Tracking. Benutzer müssen in diesem Fall selbst tätig werden, wenn Tracker einer Website aktiv bleiben sollen.

(ID:45755734)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist