Registrierungspflichtiger Artikel

Die Kosten für Entwicklung und Betrieb sinken DevOps zahlt sich aus – mehr als erwartet

Redakteur: Ulrike Ostler

Bei der Einführung von DevOps (Development und Operations) verfolgen Unternehmen im Rahmen eines IT-Transformationsprozesses auf ihrem Weg, innovativer und digitaler zu werden, in der Regel klare Ziele. Laut einer Studie von TNS, die im Auftrag von Rackspace durchgeführt wurde, profitieren 43 Prozent und damit fast die Hälfte der befragten deutschen Unternehmen von einer Reduzierung der IT-Kosten.

Firmen zum Thema

Das Managed Cloud Unternehmen Rackspace beauftragte TNS Infratest mit eine Online-Befragung zu den Erwartungen und Erfolgen von DevOps. Das Ergebnis: DevOps ist noch besser als der Ruf.
Das Managed Cloud Unternehmen Rackspace beauftragte TNS Infratest mit eine Online-Befragung zu den Erwartungen und Erfolgen von DevOps. Das Ergebnis: DevOps ist noch besser als der Ruf.
(Bild: Rackspace)

Auf der Suche nach Erwartungen und Erfolgen im Einsatz von DevOps befragte vom 3. bis 12. Juni 2015 das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von Rackspace 205 IT-Mitarbeiter und IT-(Mit-)Entscheider aus Unternehmen mit mindestens 250 Mitarbeitern in Deutschland per Online-Interviews. Auf Platz zwei der Erfolgsrangliste folgen der Kostenreduktion mit jeweils 41 Prozent verbesserte Anwendungsstabilität sowie die Fähigkeit, schnell auf Geschäftsanforderungen zu reagieren.

Weitere Vorteile sind mehr Innovationen (39 Prozent), stabilere Betriebsumgebung (36 Prozent), schnellere Einführung neuer Software-Versionen (33 Prozent), höhere Produktivität mit stärker formalisierter Produktionsumgebung, verbesserte Sicherheit (jeweils 30 Prozent), bessere Zusammenarbeit zwischen Projektteams sowie mehr Verantwortlichkeit von Entwicklung / Betrieb bei der Einführung der Anwendung (jeweils 28 Prozent).