Suchen

IT-Prognosen des Mainframe-Experten Compuware Development- und Testing-Trends 2020

| Redakteur: Stephan Augsten

Wie geht es mit der Softwareentwicklung im Jahr 2020 weiter? Die Mainframe-Experten von Compuware erwarten gestärkte Entwicklungsteams, mehr Testautomatisierung in Kombination mit dem Shift-Left-Ansatz sowie eine kontinuierliche Verbesserung und exaktere Messung von Development- und Operations-Prozessen.

Firmen zum Thema

Compuware hat sich mit der Frage beschäftigt, was das Jahr 2020 für Entwickler bereithält.
Compuware hat sich mit der Frage beschäftigt, was das Jahr 2020 für Entwickler bereithält.
(Bild gemeinfrei: ElisaRiva / Pixabay )

Im Software-Zeitalter basieren Wettbewerbsvorteile auf der Geschwindigkeit, Qualität und Effizienz, mit der Unternehmen kontinuierlich vielversprechende Ideen in digitale Erlebnisse für Kunden umsetzen. So wird jede Firma zum Technologie-Unternehmen. Entsprechend verändert sich die Rolle des Entwicklers. Er ist kein Auftragsnehmer der Geschäftsführung mehr, sondern nimmt immer stärker eine zentrale Rolle für die Geschäftsentwicklung ein. Er führt Innovationen in bestehenden Kernsystemen durch und beschreitet neue Wege des digitalen Engagements.

Hierfür benötigen Entwickler ein Umfeld, das nur durch Agile und DevOps möglich wird. Dazu gehören eine offene und kooperative Kultur, inspirierende und herausfordernde Projekte sowie moderne Arbeitsmethoden, Werkzeuge und Prozesse. Mit Hilfe von KPIs für Geschwindigkeit, Qualität und Effizienz lässt sich ihr kontinuierlicher Erfolg sichern.

Stärkere Konzentration auf automatisierte Tests

Unternehmen verlieren immer mehr wichtige Fähigkeiten in den Bereichen Mainframe-Entwicklung und Betrieb. Die Automatisierung von Prozessen wie dem Testen hilft, die Auswirkungen zu mildern. Zum Beispiel sind herkömmliche manuelle Unit- und Funktionstests im Mainframe-Umfeld zeitaufwendig und für unerfahrene Entwickler sehr schwierig. Laut einer aktuellen Studie, die von Compuware in Auftrag gegeben wurde, glaubt die überwiegende Mehrheit der IT-Führungskräfte, dass Testautomatisierung der wichtigste Faktor zur Beschleunigung der Innovation ist. Aber weniger als 10 Prozent der Unternehmen automatisieren Tests mit Mainframe-Code.

Es gibt jedoch moderne Mainframe-Software, um Tests automatisch auszulösen, die Code-Qualität zu ermitteln, Testergebnisse gemeinsam zu nutzen, wiederholbare Tests zu erstellen und Testrichtlinien durchzusetzen. Damit können Entwickler Änderungen an vorhandenem Code einfacher vornehmen, da sie die Auswirkungen sofort überprüfen und auftretende Probleme beheben können.

Testautomatisierung mit dem Shift-Left-Ansatz koppeln

Unternehmen erhalten erhebliche Vorteile, wenn sie nicht nur mehr Tests auf dem Mainframe automatisieren, sondern dies auch in jeder Phase des Entwicklungsprozesses durchführen. Deshalb werden sie zunehmend die Testautomatisierung mit einem Shift-Left-Ansatz verbinden, mit dem Entwickler gleichzeitig Unit-Tests ausführen und Quellcode schreiben. Dadurch können sich Teams bereits beim Projektstart auf die Qualität konzentrieren, statt später Fehler zu korrigieren.

Während ein Shift-Left-Ansatz dazu beiträgt, die Anzahl der Fehler in der Produktiv-Version zu reduzieren, kann er den Druck auf die Entwickler erhöhen. Deshalb müssen sie geeignete Tools nutzen, um die Erstellung und Ausführung von Unit-, Funktions-, Integrations- und Regressionstests auf dem Mainframe zu automatisieren. Gleichzeitig sollten auch Einsteiger in die Lage versetzt werden, COBOL- und Pl/1-Code-Änderungen mit der gleichen Geschwindigkeit und Sicherheit zu validieren wie bei anderem Code. Dies verbessert die Qualität und Effizienz der Entwicklung und Bereitstellung von Mainframe-Software.

Value-Stream-Methodik für die Software-Entwicklung

Value Stream Management (VSM) verbindet die Geschäftsprozesse eines Unternehmens mit seiner Software-Bereitstellung. VSM hilft den Entwicklungsteams zusammen mit Agile und DevOps, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – mehr Wert für die Kunden zu schaffen, Kosten zu senken und den Durchsatz zu steigern. Die Wertstromanalyse bietet dabei eine Bewertung des gesamten Prozesses, von der Idee bis zur Produkt- oder Service-Bereitstellung. So können Teams Reibungspunkte in ihren Abläufen erkennen und beheben sowie das Tempo ihrer Innovationen erhöhen.

Unternehmen sollten heute VSM nutzen, um sich in vier wichtigen Bereichen kontinuierlich zu verbessern: Bereitstellung neuer Fähigkeiten, Behebung von Mängeln, Verringerung des Risikos in den Bereichen Sicherheit, Datenschutz und Compliance sowie Beseitigung von veralteten Prozessen zur Erhöhung der Performance.

Kontinuierliche Messungen der Software-Bereitstellung

Heute betreiben 57 Prozent der Unternehmen mehr als die Hälfte ihrer geschäftskritischen Anwendungen auf dem Mainframe und 72 Prozent sind vollständig oder sehr stark von Mainframe-Prozessen für ihre kundenorientierten Anwendungen abhängig. Das ergab eine von Compuware in Auftrag gegebenen Forrester-Studie. Um leistungsstarke Teams für eine beschleunigte Entwicklung und Bereitstellung von Mainframe-Anwendungen zu bilden, sind Mainframe-DevOps-Prozesse und Entwicklungsergebnisse kontinuierlich zu messen und zu verbessern. Dazu dienen KPIs.

Messungen wie die mittlere Zeit bis zur Behebung von Fehlern (MTTR), die Code-Abdeckung und die Anzahl der Fehler in Tests im Vergleich zur Produktion liefern Aussagen über die Effizienz und Qualität der Entwicklung. Machine Learning lässt sich wirksam einsetzen, um Verhaltensmuster kontinuierlich zu überwachen und zu analysieren, so dass Teams ihre Prozesse stetig verbessern können. Unternehmen, die ihre Daten strategisch nutzen, um Entwicklungs- und Lieferengpässe zu überwinden, erzielen erhebliche Verbesserungen auf individueller, Team- und organisatorischer Ebene.

2020 reicht es nicht mehr aus, wenn Unternehmen Agile und DevOps einsetzen. Sie müssen erkennen, dass ihre Entwicklungsteams der Schlüssel für die Kundenzufriedenheit sind. Deshalb müssen Entwickler wie Hochleistungssportler behandelt werden und anspruchsvolle Projekte mit sinnvollen, modernen Arbeitsmethoden sowie Werkzeuge und Prozesse erhalten, die ihre Fähigkeiten kontinuierlich verbessern. Dazu muss auch ihre Leistung kontinuierlich gemessen werden.

Um die Qualität, Geschwindigkeit und Effizienz der Softwarebereitstellung zu verbessern, sollten Unternehmen mehr Automatisierung, insbesondere automatisiertes Testen, einführen und früher und oft im DevOps-Lebenszyklus testen. Und sie müssen einen detaillierten Blick auf ihren Softwarebereitstellungsprozess werfen, um Engpässe aufzudecken und Reibungspunkte zu lösen. So können sie relevante Ideen erfolgreich für Kundenanforderungen umsetzen und kontinuierlich weiterentwickeln.

(ID:46294422)