Synopsys stellt Forrester-Bericht zum Download bereit Der Stand der Anwendungssicherheit 2020

Redakteur: Stephan Augsten

Anfällige Anwendungen und Sicherheitslücken bergen weiterhin das größte Risiko von Cyber-Attacken. Dies ist die zentrale Aussage des „The State Of Application Security 2020“-Reports von Forrester, den Synopsys aktuell zum Download bereitstellt.

Firmen zum Thema

Anwendungen und der Weg, wie diese entstehen, entwickeln sich weiter – die IT-Sicherheit muss es auch, warnt Synopsys.
Anwendungen und der Weg, wie diese entstehen, entwickeln sich weiter – die IT-Sicherheit muss es auch, warnt Synopsys.
(Bild: geralt / Pixabay )

Anwendungen werden immer komplexer, sind auf interne sowie Drittanbieter-Komponenten angewiesen und basieren auf immer neuen Frameworks. Security-Teams müssen es deshalb den Angreifern gleichtun und stets auf dem Laufenden bleiben, warnt Security-Spezialist Snyopsys mit Blick auf den Forrester-Report „The State Of Application Security, 2020“.

Fast 4.000 Sicherheitsexperten wurden für die Studie befragt. In der Quintessenz müssten Unternehmen die Sicherheitstests in einem frühen Stadium der Software-Entwicklung vorantreiben (Shift Left), Auto-Remediation implementieren und Maßnahmen für den Schutz der Produktionsumgebungen treffen.

Mit Blick auf den ersten Punkt führt Forrester lobend an, dass Software-Composition-Analyse (SCA) und Containersicherheit immer früher in der Entwicklungsphase greifen. Auch interaktive Anwendungssicherheitstests (IAST) halten zunehmend Einzug in den frühen Abschnitt des Software Development Lifecycle. Dies ist laut Synopsys besonders wichtig, da Open-Source-Komponenten mitunter anfällig sind und sich Angreifer stets an neue Formen der Entwicklung anpassen.

Ein probates Mittel, entdeckte Sicherheitslücken und Anfälligkeiten zu beseitigen, ist laut Forrester die Auto-Remediation. Entsprechende Tools empfehlen auf Basis der Kompositionsanalyse potenzielle Maßnahmen zur Abhilfe, die sich mit einem Mausklick automatisch implementieren lassen. Dem Entwickler bleibt mehr Zeit, sich auf seine eigentliche Arbeit zu konzentrieren.

Die Sicherheitsbemühungen – oder besser das Ausbleiben derselben – betrachtet Forrester derweil mit Sorge: Sowohl Finanzdienstleister als auch Einzelhandel haben demnach ihre Investitionen in Anwendungssicherheit zurückgefahren. Öffentlicher Sektor und Versorgungsunternehmen kommen in der Betrachtung auch nicht gut weg, da sie zu sehr an reinen Grundlagen wie Web-Anwendungs-Firewalls (WAFs) und dynamische Anwendungssicherheitstests (DAST) festhielten.

Der „The State Of Application Security 2020“-Report ist jetzt bei Synopsys zum Download erhältlich.

(ID:46994910)