Standards für barrierefreie Software



  • Neben der klassischen Usability für den Endanwender sollten Anwendungsentwickler auch die Barrierefreiheit ihrer Software im Auge behalten. So können auch Personen mit körperlichen Einschränkungen das Programm nutzen. Doch welche Standards sind zu beachten?

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • Moin Christian,
    ein guter Artikel zu einem wichtigen Thema, danke dafür!

    Leider wird die Bedeutung der Thematik durch einen unreflektierten Satz stark untergraben: "Abgesehen davon ist Barrierefreiheit natürlich auch einfach eine freundliche Geste gegenüber körperlich eingeschränkten Personen.". Barrierefreiheit ist keine freundliche Geste. Sie bestimmt darüber, ob etwas von allen Menschen genutzt werden kann oder die Nutzung einer exklusiven Nutzergruppe vorbehalten ist. 
    Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht, welches nicht solange als nice to have Feature behandelt werden sollte, bis dem Gesetzgeber nichts anderes mehr übrig bleibt, als durch Verordnungen und Strafen für dessen Beachtung zu sorgen.

    Die Argumentation sollte also nicht mit "Zunächst sollten sich Entwickler überlegen, ob und in welchem Ausmaß sie überhaupt auf Barrierefreiheit setzen wollen, können oder müssen." beginnen, sondern damit, warum Barrierefreiheit nicht nur für Menschen mit Einschränkungen essentiell ist, sondern für jeden Nutzer Vorteile bringt - Vorteile, die sich früher oder später auch dort sehr deutlich bemerkbar machen, wo das Interesse der Entscheidungssgeber sitzt: Im Geldbeutel.

    Herzlichst
    Isabelle




Log in to reply