Anwendungsbeispiele mit REST



  • Immer mehr Anbieter von Web-Services wechseln von SOAP zu REST. Große Cloud-Anbieter wie Amazon und Azure bieten gar beides an, wenngleich sich der Fokus immer mehr zu REST verlagert. Wie REST-Aufrufe komponiert und die zugehörigen Responses analysiert werden, zeigt dieser Beitrag am Beispiel eines der zahlreichen Anbieter von Wetter-Apps, deren APIs ebenfalls meist auf REST basieren.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • Hi,
    Kann es sein, dass sich hier ein CopyPaste Fehler eingeschlichen hat?
    Im <php>Code Fragment das zu folgendem query führen soll:
    <code>
    http://api.wetter com/location/index/search/Augsburg/project/meinprojekt/cs/80368a04f1ed1abd73d39e3e533ce39b
    <\code>
    Hier wird als Code-Snippet vorher 3 mal anteilig die gleiche Zeile genutzt, immer mit '/search/'.
    <code>
    ...
    $sSearchURL = '/search/'. $sSeachString;
    $sSearchURL = '/search/'. $sProjectName;
    $sSearchURL = '/search/'. $sChecksum;
    ...
    </code>
    Sollte es nicht so aussehen?
    <code>
    $sSearchURL = '/search/'. $sSeachString;
    $sSearchURL = '/project/'. $sProjectName;
    $sSearchURL = '/cs/'. $sChecksum;
    </code>
    Gruß
    OLI



  • Ganz sicher sogar, interessiert nur leider niemand verantwortlichen (bis jetzt). Vielleicht pingt ja dieser Kommentar was an 🙂



  • Lieber Ommelnom,

    danke für den Ping 😉 mangelndes Interesse war tatsächlich nicht der Grund, sagen wir menschlich-technische Differenzen oder Unzulänglichkeiten.

    Und danke auch an OLI für die Aufmerksamkeit und den Hinweis.



  • Danke für die Korrektur und die hilfreichen Infos! War übrigens auch nicht als Vermutung Richtung mangelndes Interesse oder so gedacht, deshalb ja auch der Ping 🙂



  • Wäre selbst ernst gemeint okay gewesen 😉 jetzt frage ich mich nur noch, warum unter Ihrem Beitrag ein "Bearbeitet"-Vermerk steht, obwohl ich m.M.n. nichts geändert habe. Tücken des Systems.

    In diesem Sinne vorab ein schönes Wochenende!



  • Alle Texte zu der API haben übertrieben viele Rechtschreibfehler. Die Semantik ist gut, dennoch wollte ich die Info mal geben



  • Hallo Herr Keller,

    danke für Ihr Feedback, ich schaue gerne noch einmal über die Texte. Kann mich erinnern, dass mir die vielen Code-Formatierungen seinerzeit das Gegenlesen erschwert haben. Habe ad hoc ein paar kleinere Fehler in diesem Beitrag verbessert, mal schauen was ich sonst noch finde.

    Zu Ihrer Rückfrage: Ja, wir prüfen Kommentare nicht registrierter Nutzer oder moderieren sie auch, nachdem mehrfach die Netiquette verletzt wurde.

    Beste Grüße und einen sonnigen Tag

    Stephan Augsten


Log in to reply