Kapitalspritze für SonarSource Clean-Code-Plattform erhält 375 Millionen Euro

Von Bernhard Lück

SonarSource vermeldet eine Finanzspritze in Höhe von 375 Mio. Euro von neuen und bestehenden Investoren. Die Schweizer Spezialisten für die Entwicklung von Clean Code möchten die Investition nutzen, um weltweit zu expandieren. Auch der deutsche Standort in Bochum soll davon profitieren.

Anbieter zum Thema

Olivier Gaudin ist CEO und Mitbegründer von SonarSource.
Olivier Gaudin ist CEO und Mitbegründer von SonarSource.
(Bild: SonarSource)

Die Lösungen von SonarSource werden eigenen Angaben zufolge von mehr als fünf Millionen Entwicklern genutzt, um qualitativ hochwertigen Code zu schreiben, der ohne Fehler und Sicherheitslücken durchgängig konsistent ist. SonarSource, so das Versprechen, stellt sicher, dass im Entwicklungsprozess ausschließlich Clean Code hinzugefügt wird.

Auf diesem Weg werde der Gesamtzustand der Code-Basis systematisch verbessert und der Aufwand für spätere Nachbesserungen erheblich reduziert. Dies führe zu deutlichen Ressourcen- und Zeiteinsparungen. So könnten sich die Entwicklerinnen und Entwickler auf Innovationen, das Bereitstellen besserer Produkte und die Verbesserung des Kundenerlebnisses konzentrieren.

„Der Quellcode ist die Schlüsselkomponente von Software. Wir von SonarSource helfen Unternehmen dabei, diesen Quellcode zu einem Vermögenswert und nicht zu einer Belastung zu machen. Das bringt einen enormen Mehrwert, vor allem wenn man weiß, dass dies als Teil des Entwicklungsprozesses geschieht und keinen zusätzlichen Aufwand erfordert“, so Olivier Gaudin, CEO und Mitbegründer von SonarSource. „Da der Markt die Bedeutung des Codes erkannt hat, haben wir einen klaren Weg zu einem Umsatz von einer Milliarde Dollar vor uns. Die richtigen Leute und Partner am Tisch zu haben, wird uns dabei helfen, dieses Ziel schnell zu erreichen und uns auf weitere Märkte vorzubereiten.“

Das Unternehmen möchte die Finanzierung dazu nutzen, um sein Sales-Team bis 2022 zu verdoppeln und seine Marketingaktivitäten in den bestehenden Büros in Bochum (Deutschland), Genf (Schweiz), Annecy (Frankreich) und Austin (Texas, USA) auszubauen. Die Investitionen in Vertrieb und Marketing sollen SonarSource dabei helfen, seine Reichweite unter den weltweit 70 Mio. Software-Entwicklern zu vergrößern. Darüber hinaus werde ein neuer regionaler Hauptsitz in Singapur eröffnet, durch den das Unternehmen sein Geschäft im aufstrebenden APAC-Markt ausbauen kann.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Softwareentwicklung und DevOps

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48263607)